Der tägliche News-Service für die Hotellerie

24. April 2018

Alles ist raus!

Die Versteigerung des Inventars, das nicht mehr so recht zum Stil des vor zwei Jahren wiedereröffneten Pariser Ritz passen wollte, ist abgeschlossen. Alle der rund 3.500 Posten fanden einen Abnehmer – selbst eine Harfe aus dem Proust-Salon. 95 Prozent der Stücke erzielten Gebote über dem Schätzwert und so spülte die Auktion mit 7,3 Millionen Euro deutlich mehr Geld in die Hotelkasse als erwartet. Spiegel