Der tägliche News-Service für die Hotellerie

15. Dezember 2017
Inside

Deutsche Luxushotels stehen hoch im Kurs

Laut einer aktuellen Auswertung von Expedia ist die Nachfrage nach Übernachtungen in Deutschlands Luxushotels von Juli bis September um fast 30 Prozent zum Vorjahreszeitraum gestiegen. Übernachtungen internationaler Reisender legten sogar um mehr als die Hälfte zu. Größte Quellmärkte für Luxusreisen sind USA, Großbritannien, Dänemark und Schweden. Cost & Logis

Neuer Direktor im Maritim Bad Homburg

Jan Grunder folgt auf Tanja Knop, die fünf Jahre an der Spitze des Hauses stand. Gruber arbeitet seit 1997 für Maritim und war zuvor stellvertretender Direktor im Maritim Nürnberg. Taunus Zeitung
Real Estate

Serviced Apartments für 11 Millionen in Wolfsburg

Im Stadtteil Vorsfelde entstehen 52 Wohnungen zwischen 24 und 55 Quadratmeter groß. Sie sind ab 14 Tage bis drei Monate buchbar. Parkplätze, kostenloser Einkaufs- und Bügelservice, Fahrrad-Verleih, 24-Stunden-Hotline sowie Concierge-Service werden vom künftigen Betreiber Ipartment Köln bereitgestellt. AHGZ

Gesundheitshotel öffnet auf dem Bürgenstock

Das hoch über dem Vierwaldstättersee gelegene Waldhotel Health & Medical Excellence ist Reha-Klinik und Fünf-Sterne-Haus in einem. Der Fokus liegt auf medizinischen und gesundheitsfördernden Dienstleistungen. Außerdem steht dem Gast ein großes Fitness-Angebot, auch mit persönlichem Trainer, zur Verfügung. Zentralplus
Management

Online-Bewertungen verstehen und beeinflussen

Die Online-Bewertungen von Kunden beeinflussen die Buchungsraten von Hotels immens. Um schlechte Urteile zu verhindern oder revidieren, muss man zunächst verstehen, was wirklich dahinter steckt. Aly Thompson von der Hotelsuchplattform Trivago gibt in einem Workshop Tipps, wie eine gute Online-Reputation sicher ist. Tnooz

Was tun bei aggressiven Kunden?

Zehn Tipps, die helfen können, die angespannte Situation wieder in den Griff zu kriegen. Ruhe bewahren ist das Gebot der Stunde. Lassen Sie sich nicht provozieren und zeigen Sie Verständnis. Wenn das alles nichts bringt, ziehen Sie einen Kollegen oder sogar den Chef hinzu. Vermeiden Sie Körperkontakt und halten Sie Sicherheitsabstand zu dem Gast. Bei einer Eskalation, rufen Sie die Polizei. Gastgewerbe
Check-out

Mehr ist mehr

Wer im Glenesk Hotel im schottischen Edzell einen Whisky ordern möchte, sollte besser genau wissen, was er will, denn das Studium der Karte könnte etwas länger dauern. 1.031 verschiedene Schnäpse mit zugehörigen Tasting Notes gilt es zu studieren und jede Destille Schottlands ist dabei vertreten. Da kann man sich nur mit einem Zwischendrink behelfen, doch Obacht: Es wird schon mal ein ganz unschottischer Preis aufgerufen, wie die stolzen 248 Pfund für ein Glas Lagavulin 25. Whisky Experts