» Inside

Dehoga-Bayern-Chefin sagt AfD-Tagung ab

Die AfD wollte heute eine Wahlkampfveranstaltung mit Rechtspopulisten aus Österreich, Ungarn, Holland und Italien in Angela Inselkammers Brauereigasthofs in Aying abhalten. Die Landeschefin des Verbands hat nun kurzfristig den Vertrag gekündigt, weil die AfD in einem Werbevideo die Markeninhalte des Unternehmens vereinnahmt habe. Gegen das Treffen gab es massive Proteste. Alle Fraktionsvorsitzenden des Gemeinderates hatten aufgerufen, dagegen zu demonstrieren. Tageskarte

Städte in zweiter Reihe wachsen stärker

Hannover Neues Rathaus

©iStock bbsferrari

Die deutschen Großstädte liegen bei den absoluten Werten der Kennzahlen klar vorn, allerdings holen die kleineren Standorte auf. Am stärksten war 2018 Hannover (Foto). Bei Netto-Zimmerpreis und Erlös pro verfügbarem Zimmer liegt die niedersächsische Landeshauptstadt vorne. Nürnberg und Münster schneiden ebenfalls gut ab. Schlusslicht ist Bielefeld. AHGZ

Deutscher Hospitality ernennt Direkt für Intercity Hotels

Deutsche Hospitality Julian Girndt

©Deutsche Hospitality

Die Position als Director Commercial für die Marke übernimmt Julian Girndt (Foto). Der erfahrene Hotelfachmann soll das Mice-Geschäft ausbauen und die Zusammenarbeit innerhalb der Deutschen Hospitality vorantreiben. Er übernimmt den Job von Daniela Lindner, die seit Jahresbeginn für den Verkauf der gesamten Hotelgruppe verantwortlich ist. Deutsche Hospitality

Mecklenburg-Vorpommern akzeptiert digitalen Check-in

Es ist das erste Bundesland, dass eine digitale Unterschrift als handschriftlich anerkennt. Eine Änderung des Bundesmeldegesetzes sei dafür nicht notwendig, so ein Vertreter der Landesregierung bei der Einführung im Hotel Greenline Haffhus in Uckermünde, das dafür die Tools von Better Space einsetzt. Greensign

Prinz-von-Hessen-Gruppe mit neuer Sales-Chefin

Lisa Schmitz leitet seit April das Vertriebsteam der Hotels von "Prinz von Hessen". Die 29-Jährige ist damit für das Grandhotel Hessischer Hof in Frankfurt und das Schlosshotel Kronberg zuständig. Tophotel

» Local

Aja-Hotel in Ruhpolding geht an den Start

A-ja Resort Ruhpolding

©A-ja Resort

Das neue Aja-Hotel im Ruhpoldinger Ortsteil Zell hat 244 Zimmer, Restaurant, Biergarten und einen Spa-Bereich mit Fitnessstudio, Saunen und zwei Schwimmbädern. In der Lobby sind alte Ski und eine Gondel aus der oberbayerischen Region ausgestellt. Wasserburg 24

Pläne für Hotel Stadt Rom in Dresden durchgefallen

Der Bezirksbeirat Altstadt von Dresden hat sich mit deutlicher Mehrheit gegen die Pläne für den Wiederaufbau des Hotels ausgesprochen. Die Politiker fürchten eine hässliche Brandmauer. Eigentlich sollte das Hotel Stadt Rom der Schlussstein für die Bebauung des Dresdner Neumarktes sein. Dresdner Neueste Nachrichten

Sportpark Hotel in Halle renoviert

Das Gerry Weber Sportpark Hotel in Halle soll 25 Jahre nach der Eröffnung bald in neuem Glanz erstrahlen. Bis Anfang 2020 werden die 106 Zimmer des Vier-Sterne-Hauses renoviert. Restaurant, Bar und Schwimmbad erhalten ein neues Gesicht. Haller Kreisblatt

Hotel Kaiserblick lockt Golfer nach Ellmau

Gäste des umgebauten Hotel Kaiserblick am Fuß des Bergmassivs des Wilden Kaisers in Tirol erhalten Greenfee-Ermäßigungen auf den Golfplätzen rund um Ellmau. Das Vier-Sterne-Superior-Haus öffnet am 29. Juni seine Pforten mit Neuerungen wie einem Infinity-Pool auf der Dachterrasse, modernisierten Zimmern und Spielräumen für Groß und Klein. Frankfurt Live

In Reutte entsteht Hotel am Textil-Areal

Als Baubeginn für das geplante 120-Betten-Haus in der Tiroler Stadt mitsamt 16 Freizeitwohnsitzen ist der Herbst 2019 geplant. Als Bezugs­termin wird das Frühjahr 2021 angegeben. Tiroler Tageszeitung

» Management

Bewertungen auf Booking kommen gut an

Online-Kritiken spielen für 83 Prozent der 18- bis 28-Jährigen eine wichtige oder sehr wichtige Rolle, ergab eine Studie. 68 Prozent vertrauen dabei den Bewertungen auf Booking, 61 auf Google und je 30 auf Tripadvisor und Expedia. Besonders wichtig sind ihnen ein authentischer Schreibstil, detaillierte Angaben sowie Bewertungen, die nicht älter als drei Monate sind. Tageskarte

Lifestyle-Hotels locken nicht nur Millennials an

Der Mix von zeitgemäßem Design, lokaler Kultur und guter W-Lan-Verbindung in Lifestyle-Hotels ist nicht nur für Millennials interessant, sondern wird bei vor allem bei den Baby-Boomern und Gästen der Generation X immer beliebter. Aber auch "Senior Actives" schätzen Marken wie Indigo, Aloft oder W wegen der lebendigen und gemeinschaftlichen Atmosphäre. JLL

Das Risiko, Marken neu zu positionieren

Man kann Produkte und Leistungen positionieren, aber bei Marken sieht die Sache anders aus, meint Marketing-Fachmann Frank Abrecht. Die DNA lasse sich nicht von jetzt auf gleich ändern und ein neues Image entstehe nicht am Reißbrett. Er rät, sich auf die Quellen der eigenen Stärken zu besinnen und die dahinterstehende Idee oder Haltung zu Wettbewerbsvorteilen weiter zu entwickeln. Horizont

Zehn Tipps für Gehaltsverhandlungen

Die beste Vorbereitung für ein Gespräch mit dem Chef über eine Gehaltserhöhung ist eine persönliche Bilanz mit Argumenten, warum man diese wert ist. Dazu gehört eine Leistungsmappe mit Fakten wie erfolgreich gemanagte Projekte, oder Neukundengewinnung. Beste Termine sind Jahres- oder Mitarbeitergespräche. Karrierebibel

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Radisson soll offenbar in Louvre Hotels integriert werden. Tageskarte

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Hotel vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei rund 16.000 Fachkräften in der Hotellerie in der Mail. Hotel vor9

» Check-out

100.000 Fränkli pro Nacht!

Das Hotel Banwan Private Island auf den Philippinen ist laut der Schweizer Zeitung "Blick" das teuerste Hotel der Welt. Trotz Privatstrand, eigenem Pool, persönlicher Betreuung und jeglichem Chichi, das man sich vorstellen kann, fragt man sich, wie der horrende Preis zustandekommt. Vielleicht ist es ja wie bei bestimmten Schweizer Uhren, deren Nachfrage umso höher ist, je teurer sie sind. Übrigens ist der Hubschrauber-Transit nicht im Preis enthalten. Er schlägt mir weiteren 10.000 Franken zu Buche. Blick