Auf unserer Website hotelvor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Hotellerie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Hotels sind laut einer Studie deutlich günstiger als Airbnb

Ferienwohnung Airbnb Foto iStock Marco_de_Benedictis

©iStock Marco_de_Benedictis

Im Allgemeinen seien Hotels günstiger als Airbnb-Unterkünfte, fasst das britische Verbrauchermagazin "Which?" die Ergebnisse seiner Studie zusammen, bei der die Preise von "mehreren Tausend Hotelzimmern" mit 300.000 Vermietungsangeboten bei Airbnb und ähnlichen Portalen ausgewertet wurden. Das berichtet das Online-Magazin Independent. Hotel vor9

Stadt Köln treibt überfällige Bettensteuer ein

Um der Verjährung zu entgehen, erhalten Hunderte Personen, die im Jahr 2016 Wohnungen über ein Onlineportal an Touristen vermietet haben, jetzt eine Aufforderung zur Nachzahlung. Es scheint ein offenes Geheimnis zu sein, dass es sich bei dem "weltweit agierenden Onlinevermittlungsportal" um Airbnb handele. Durch Amtshilfe des Bundeszentralamtes für Steuern in Bonn bekam die Stadt Zugriff auf 5.573 relevante Datensätze. Kölnische Rundschau

Für A&O und Adlon sind die Klimaziele eine Herausforderung

Adlon

©iStock/tupungato

"Die Hotellerie muss noch einiges tun, um in 22 Jahren klimaneutral zu sein", sagt Karina Ansos, Direktorin des Adlon Berlin. Das Handelsblatt hat sie und A&O-CEO Oliver Winter zum gemeinsamen Gepräch gebeten. Winter sieht A&O beim Klima im Vorteil, weil der Flächenverbrauch geringer sei und es beispielsweise keine Saunas gebe. Handelsblatt (Abo)

Ermittlung zum Brand im Badischen Hof wurden eingestellt

"Die umfassenden Ermittlungsmaßnahmen führten nicht dazu, dass sich der gegen eine konkrete Person richtende Anfangsverdacht verdichten ließ", teilte die Staatsanwaltschaft Baden-Baden zur Einstellung des Verfahrens mit. Der Hauptverdächtige war ein früherer Mitarbeiter des Hotels. Bei dem Brand im September 2021 entstand ein Schaden von 55 Millionen Euro. SWR

» Local

Aparthotel Locke in Berlin eröffnet

Locke at East Side Gallery heißt das Aparthotel der Lifestyle-Marke Locke, das in Berlin den Betrieb aufgenommen hat. Das neue Haus hat 176 Studio-Apartments mit Küchenzeile und Wohnbereich. Viele der Apartments haben Zugang zu einem privaten Balkon mit Blick auf die Spree oder die Berliner Skyline. Das neue Locke-Hotel ist neben zwei Häusern in München das dritte deutsche Haus der Gruppe. AHGZ

Hotel bei Augsburg wird zum Flüchtlingsheim

Das Select Hotel im Güterverkehrszentrum Augsburg in Gersthofen hat 132 Zimmer und wurde 2022 eröffnet. Nun werden dort bis zu 440 Flüchtlinge untergebracht. Die Umbauarbeiten laufen bereits. Vieles vom gehobenen Interieur der Zimmer soll ausquartiert und durch eine einfachere Einrichtung ersetzt werden. Augsburger Allgemeine

Tiroler Hotel mit gläsernem Infinity-Pool auf dem Dach

Das Central Sölden Foto Das Central

©Das Central

Das Fünf-Sterne-Hotel Das Central im österreichischen Sölden geht mit einigen Erweiterungen in die Zukunft. Das Tiroler Hotel besitzt bald unter anderem einen gläsernen Infinity-Pool auf dem Dach und einen Spa-Bereich über zwei Etagen. Neugestaltet werden die Lobby, der Event-Bereich sowie 31 Zimmer und Suiten. Hoga-Presse

Hotel Mainfranken Bamberg startet 2025 als Gambino

Das ehemalige Center Hotel Mainfranken wird zurzeit saniert und auf 139 Zimmer erweitert. Ende 2024, Anfang 2025 soll das Haus als Gambino Hotel eröffnen. Eigentümer ist die Bavaria Grundstücksgesellschaft, die mit dem Betreiber, der G&G Holding, einen langfristigen Pachtvertrag abgeschlossen hat. Hinter dem Betreiber stehen die Familien Geiger und Gambino. Tageskarte

Züricher Grand Hotel Savoy wird nicht verkauft

Im Herbst letzten Jahres wollte die Bank Credit Suisse das Grand Hotel Savoy Baur en Ville in Zürich angeblich für gut 500 Millionen Euro verkaufen. Doch für diesen wohl überhöhten Preis fand sich kein Käufer. Nach der Übernahme der Credit Suisse durch die UBS wurde entschieden, dass Hotel nicht zu verkaufen. Es soll, wie seit längerem geplant, 2024 als Mandarin Oriental wiedereröffnet werden. Züri Today

» Management

Holzpellets sollen künftig der günstigste Brennstoff sein

Holzpellets und Wärme aus einer mit Netzstrom betriebenen Wärmepumpe sollen für die nächsten Jahre die günstigsten Heizenergieträger sein. Das geht aus einer Prognose bis 2035 der Regierung hervor. Demnach sollen der Durchschnittspreis für eine Kilowattstunde bei Holzpellets rund 8,6 Cent betragen. Zum Vergleich: Erdgas liegt bei knapp 14 Cent und Strom bei 38 Cent. Zudem seien Holzpellets nur saisonalen Preisschwankungen unterworfen. TGA

Die Anuga lockt mit zehn Fachmessen und 8.000 Ausstellern

Essen F&B Foto iStock los_angela

©iStock los_angela

Die Leitmesse für Lebensmittel und Getränke findet vom 7. bis 11. Oktober in Köln statt. Das Leitthema der Anuga ist Sustainable Growth und geht der Frage nach, wie wirtschaftliches Wachstum und Nachhaltigkeit in der Ernährung in Einklang gebracht werden können, welche Facetten nachhaltiges Wachstum bietet und welche Wege und Lösungsansätze global möglich sind. Anuga

Aus schlechten Meetings gute machen

Manche Besprechungen kosten Produktivität, Konzentration, Zufriedenheit und Engagement. Darum gilt es herauszufinden, wo es hakt. Wie viel Zeit wurde investiert und welche Meetings werden als Zeitverschwendung empfunden, wie viele Überstunden fallen dadurch an? Dann werden die Ergebnisse besprochen und gemeinsame Regeln festgelegt, etwa besprechungsfreie Zeiträume. Auch ein Handy-Verbot bei Meetings steigert die Konzentration aufs Wesentliche. Manager Magazin

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

MGM-Hack begann offenbar mit einem Telefonat. Heise

» Jobs

Sie suchen Personal?

Der Stellenmarkt von Hotel vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen in der Mail bei rund 16.000 Fachkräften aus der Hotellerie und auf der Job-Website von Hotel vor9 (Mediadaten).

nicko cruises

» Check-out

Falsch geparkt im Innenhof

Ein 45-Jähriger fuhr donnnerstagnachts mit seinem BMW wohl recht flott durch Bremerhaven. Linksabbiegen klappte nicht wie geplant, der Wagen prallte gegen einen parkenden Audi, durchschlug einen Metallzaun und fiel zwei Meter tief in den Innenhof eines Hotels, wo der BMW auf dem Dach landete. Der Fahrer konnte sich leichtverletzt befreien. Die Polizei "vermutete", dass der Herr zu schnell unterwegs war. T-Online