Auf unserer Website hotelvor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Hotellerie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Jeder vierte Betrieb hat laut Dehoga Angst vor dem Aus

Zöllick Guido Dehoga Präsident 3 Foto Dehoga Svea Pietschmann

©Dehoga Svea Pietschmann

Wie eine Dehoga-Umfrage zeigt, sind die Sorgen im Gastgewerbe weiter groß. Die Existenzangst der Betriebe habe sich immerhin von 46 Prozent im Juni auf 37 Prozent im Juli reduziert. Doch jedes vierte Unternehmen sieht sich vor einer Betriebsaufgabe. Dehoga-Präsident Guido Zöllick (Foto) fordert "verhältnismäßige" Zutrittsregeln für das Gastgewerbe. Hotel vor9

TUI-Blue-Hotels "in Deutschland besser ausgelastet als 2019"

Hierzulande seien Sylt und Fleesensee sehr gefragt, sagt TUI-Hotelchef Artur Gerber. In seiner Position ist er für 100 Häuser in 19 Ländern verantwortlich. Was die Buchungen betrifft, sei TUI Blue in Deutschland besser ausgelastet als 2019. Und er beobachtet, dass Corona bei Gästen nicht mehr Thema Nummer 1 ist. "Die Leute sprechen jetzt wieder übers Wetter und über das Essen, nicht mehr über die Masken", so Gerber. Tagesspiegel

IHG setzt auch in Deutschland voll auf Expansion

Weltweit hat die Intercontinental Hotel Group rund 2.000 Hotels in der Pipeline, in Europa 160 und davon 30 in Deutschland, erklärt IHG-Manager Mario Maxeiner. "Deutschland bleibt wie ein Großteil Europas ein hart umkämpfter Entwicklungsmarkt." Die nächsten Neuzugänge sind die Voco-Hotels in Düsseldorf und Frankfurt. Bundesweit legt IHG laut Maxeiner den Fokus auf "Wachstum und erfolgreiche Hotelwiedereröffnungen". AHGZ

Mittelstandsverband will Aufbaufonds für Tourismusbranche

Fördermittel iStock MarianVejcik

©iStock MarianVejcik

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) drängt darauf, den Tourismus krisensicherer aufzustellen. Unter anderem soll ein Aufbaufonds "vermehrte Direktinvestitionen und staatliche Förderung" bereitstellen, um die negativen Auswirkungen der Corona-Pandemie abzufedern und die Abwanderung von Fachkräften zu stoppen. Hotel vor9

» Local

Streit um Motel-One-Bau in München

Weil das 100 Millionen Euro teure Hotelprojekt mit Tiefgarage das Grundwasser ansteigen lasse und umliegende Häuser gefährden könnte, haben Anwohner der Schillerstraße rechtliche Schritte eingelegt. Nun ordneten Richter den vorläufigen Baustopp an. Bauherr Concrete Capital geht davon aus, dass der Rückschlag vor dem Münchner Gericht das Projekt für Motel One nicht langfristig zurückwirft. Süddeutsche

Kritik an Plänen für Holiday Inn Express in Heilbronn

Im Heilbronn ist ein weiteres Hotel geplant, doch zuvor muss auf dem zentral gelegenen Barthel-Gelände ein Gebäude abgerissen werden. Nun macht sich Kritik breit, es gebe vor Ort zu wenig Parkplätze. Zudem grenze das Projekt direkt an das historische Klosterhofareal. Das Holiday Inn Express soll 144 Zimmer bekommen, die Gemeinde hat dem Bebauungsplan bereits zugestimmt. Echo24

B&B eröffnet Hotel in Garching bei München

B&B Hotel München Garching Foto B&B Hotels

©B&B Hotels

Die Budget-Hotelgruppe übernimmt den Betrieb eines bereits bestehenden Hotels in Garching nach Modernisierung und Umbau. Das neue B&B-Hotel hat 85 Zimmer und empfängt ab sofort Gäste. Für den Großraum München ist es bereits das neunte Hotel der Marke, bundesweit wächst das Portfolio mit der Eröffnung auf 147 B&B-Hotels.

Hotel am Reuttener Hausberg Hahnenkamm geplant

In der Tiroler Gemeinde Höfen nahe der Grenze zum deutschen Allgäu werden Pläne für ein Vier-Sterne-Hotel immer konkreter. Oberhalb der alten Talstation soll die Bergwelt Hahnenkamm entstehen, zu der auch ein neues Hotel mit 75 bis 100 Zimmern gehören könnte. Kreisbote

» Management

Mit Bike aufs Zimmer bei A&O Hotels

A O Hotels Bike Plus Torsten Loos Foto A&O Hotels

©A&O Hotels

Für die Bike-Fans unter den Gästen hat die Budget-Hotelgruppe einen neuen Service im Angebot. Für fünf Euro Aufpreis pro Nacht darf das Fahrrad mit aufs Zimmer. Die Idee für "Bike Plus" habe sich aus der immer größer werdenden Zahl von Gästen ergeben, die mit dem eigenen und oft teuren Rad unterwegs sind, erklärt A&O-Manager Torsten Loos (Foto). AHGZ

Tipps rund um Datenschutz im Homeoffice

Die DSGVO gilt unabhängig vom Arbeitsort. Also sind Arbeitgeber auch im Homeoffice für die Einhaltung des Datenschutzes verantwortlich. Es gilt nicht genutzte Geräte zu sperren, Dritte dürfen bei der Heimarbeit keinen Zugriff auf Laptop oder Diensthandy haben. Um das Risiko Schadsoftware zu minimieren, sollten private Geräte nicht mit einem Firmen-PC verbunden und berufliche Mails nicht an das private Postfach weitergeleitet werden. Unternehmer

Was ein Advertorial von Werbung unterscheidet

Bei Advertorials verschmelzen Anzeigen und Redaktion miteinander. Die bezahlten Inhalte müssen als Werbung gekennzeichnet werden, unterliegen aber journalistischen Grundregeln. Daher sollte das Gros des Textes informativ für die Zielgruppe sein und nur ein kleiner Teil Werbebotschaft. Ein Advertorial zeigt fachliche Expertise, was vor allem im Umfeld von B2B wichtig ist. Der Text passt sich zudem in Aufmachung, Tonalität und Ansprache der Leser an das publizierende Medium an. Pressebox

Anzeige
rv9

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Erster Adlon-Chef Gianni van Daalen gestorben. Gourmetwelten

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Hotel vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei rund 16.000 Fachkräften in der Hotellerie in der Mail und der Job-Website von Hotel vor9 (Mediadaten)

» Check-out

Eine Nacht im Badrutt's Palace für 23.000 Euro

Das Schweizer Kulthotel gibt es seit 1896 und es schreibt seit jeher Hotelgeschichte. 1913 eröffnete auf dem Gelände des Badrutt's Palace die erste Tennishalle Europas, 1920 bekam das Hotel den ersten Aufzug. In den Sechzigerjahren machte der skibegeisterte Playboy Gunter Sachs das Hotel noch berühmter, er brachte den Jetset nach St. Moritz. Das Hotel hat die teuerste Suite der Schweiz, Gäste mit dem nötigen Kleingeld legen für eine Nacht in der Hochsaison umgerechnet rund 23.000 Euro hin. AHGZ