Auf unserer Website hotelvor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Hotellerie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Dehoga fordert Geld und Planungssicherheit

Zöllick Guido Dehoga Präsident 3 Foto Dehoga Svea Pietschmann

©Dehoga Svea Pietschmann

Dehoga Chef Guido Zöllick (Foto) fordert vom Bund zusätzliches Geld und die Schließung bestehender Förderlücken. Geschehe dies nicht, drohe für Arbeitsplätze und Innenstädte ein immenser Schaden. Zudem müssten der Eigenkapitalzuschuss und die Personalkostenpauschale erhöht werden. Viele Betriebe befänden sich in größter Not, so Zöllick. Dehoga

Unterdurchschnittlicher Verdienst im Gastgewerbe

Der durchschnittliche Monatsbruttoarbeitslohn aller sozialversicherungspflichtigen Vollzeitbeschäftigten in Deutschland lag 2020 bei 3.427 Euro. Im Gastgewerbe rangieren nur General Manager oder Betriebsleiter über diesem Wert; im Schnitt sind es zehn Prozent. Ungelernte Service- und Hilfskräfte sowie beispielsweise Barkeeper verdienen unter 2.000 Euro. Die Erhöhung des Mindestlohns auf zwölf Euro würde vor allem diesen Berufsgruppen helfen. AHGZ

Existenzgefährdung für größere Hotelunternehmen

Geld

©Pixabay

Dorint-Aufsichtsratschef Dirk Iserlohe fordert von der Regierung zusätzliche Coronahilfen in Höhe von einer Milliarde Euro für größere Hotelunternehmen wie etwa Dorint, Maritim oder Novum. Durch die Deckelung der Hilfen auf 52 Millionen je Unternehmen, entstehen bei den Größeren hohe Verluste, bei Dorint seien dies bis Jahresende 63 Millionen Euro. Hotel vor9

Finanzämter sollen Steuerstundungen verlängern

Das Bundesfinanzministerium hat angeordnet, dass "nachweislich unmittelbar und nicht unerheblich negativ wirtschaftlich betroffenen Steuerpflichtige"  bis Ende Januar 2022 Anträge auf Stundung der bis dahin fälligen Steuern stellen können. Die Stundungen seien maximal bis Ende März zu gewähren. Darüber hinaus seien Anschlussstundungen für diese Steuern bis Ende Juni 2022 möglich, wenn eine Ratenzahlung vereinbart werde, heißt es. FAZ

Jagdfelds Streit mit Signal-Iduna geht weiter

Der Adlon-Investor Anno August Jadgfeld will im Berufungsverfahren vor dem Oberlandesgericht Hamm von der Versicherung Signal-Iduna neben Schadenersatz in Höhe von rund einer Milliarde Euro auch ein Schmerzensgeld von 100.000 Euro erstreiten. Jagdfeld wirft Signal-Iduna eine gezielte Rufmordkampagne vor. Das Landgericht Dortmund hatte die Klage 2020 abgewiesen. Versicherungswirtschaft Heute

» Local

Neues Niu-Hotel in Sindelfingen eröffnet

Niu Sindelfingen Foto Novum

©Novum

Das Haus von Novum Hospitality im baden-württembergischen Sindelfingen trägt den Namen "the niu Star". Es verfügt über 268 Zimmer, davon sind 116 Long-Stay Apartments und 152 Hotelzimmer. Das Hotel in der Neckarstraße 38 ist Teil des Gebäudeareals "n1 Office & Hotel Sindelfingen". Hotel vor9 (PDF)

"Tegernsee phantastisch" soll "Bachmair-Kosmos" ergänzen

Das nachhaltige Edutainmentprojekt "Tegernsee phantastisch" soll jährlich 200.000 Besucher an den Tegernsee locken. Das plant Hotelier und Immobilienunternehmer Korbinian Kohler, zur Ergänzung seines Bachmaier-Kosmos. Im Frühjahr 2022 eröffnen die "Bachmair Weissach See-Apartments", im Sommer soll der Umbau des "Bussi Baby" mit Rooftop Spa und Infinity Pool abgeschlossen sein, im Juli ist dann die Eröffnung von "Tegernsee phantastisch" geplant. AHGZ

Generationswechsel im Harzhotel in Clausthal-Zellerfeld

Harzhotel Zum Prinzen Carola Wahrhusen Foto Dietrich Kühne

©Dietrich Kühne

Das Harzhotel "Zum Prinzen" in Clausthal-Zellerfeld wird ab dem neuen Jahr von Carola Wahrhusen (Foto) geleitet. Die Hotelbetriebswirtin ist geschäftsführende Gesellschafterin der neu gegründeten Hotel-Manufaktur-Harz. Wahrhusen löst Claudia und Carsten Pfeil ab, die das Drei-Sterne-Hotel-Garni 21 Jahre geführt haben. Hotel vor9 (PDF)

Richtfest für Landhotel Bohrerhof in Hartheim am Rhein

Das 64-Zimmer-Landhotel auf dem Bohrerhof im baden-württembergischen Hartheim am Rhein ist Teil des nachhaltigen Hofkonzepts aus Landwirtschaft, Landmarkt und Gastronomie von Petra und Bruno Bohrer. Betreiber von Hotel und Restaurant werden Nils Betschart und Urs Grimm von Unisono Hospitality Management sein. Die Eröffnung ist für Frühjahr 2022 geplant. Badische Zeitung

Wechsel in Hoteldirektion im Upstalsboom-Hotel auf Föhr

Patrick Lüders ist neuer Hoteldirektor auf Föhr. Der 33-Jährige hat im Dezember die Führung des Upstalsboom Wellness Resort Südstrand übernommen. Sein Vorgänger Stephan Bentien, der den Posten erst im Oktober übernommen hatte, wechselt innerhalb von Upstalsboom nach Hamburg. Hotel vor9 (PDF)

» Management

Dormero zahlt Mindestlohn von 12,72 Euro

"Wer in der Hotellerie Vollzeit arbeitet, soll von seinem Lohn anständig leben können", sagt Ellen Hommel, Personalchefin von Dormero. Die 12,72 Euro setzen sich zusammen aus einem Fixgehalt und monatlich ausbezahlten Gratisvergütungen. Eine gesetzliche Regelung für den Mindestlohn bräuchte es nach Geschäftsführerin Manuela Halm nicht: "Jeder Unternehmer, welcher etwas Gespür für den Markt hat, merkt selbst was wann nötig ist." Pregas

Meininger setzt auf Digitalisierung mit Hotelbird

Die Gäste der 30 Meininger Hotels sollen einen kontaktlosen und digitalen Service vom Check-in bis zum Check-out erfahren. Die Umsetzung erfolgt bis Ende 2022 mit den Leistungen des Digital-Spezialisten Hotelbird. Dessen Software ist mit dem PMS, Türschließsystem und Zahlungsdienstleister von Meininger verbunden. Hotel vor9 (PDF)

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Anzeige > Die Anfänge der „Do not disturb” Kampagne in der Hotellerie. Suitepad

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Hotel vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei rund 16.000 Fachkräften in der Hotellerie in der Mail und der Job-Website von Hotel vor9 (Mediadaten)

» Check-out

Kempinski driftet ab

Kempinski Floating Sea Palace Resort Dubai

©Kempinski

Die Hotelkette will in Dubai ein Luxushotel auf dem Wasser eröffnen. Um das Haupthaus des Kempinski Floating Sea Palace Resorts sollen sich zwölf ebenfalls schwimmende Luxusvillen gruppieren, die zeitweise auch zu anderen Ankerplätzen gondeln können. Na denn Ship Ahoy! Travel Inside