Auf unserer Website hotelvor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Hotellerie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Corona-Infizierte dürfen bald weiterarbeiten

Vom 1. Mai an sollen sich Corona-Infizierte mit und ohne Symptome nicht mehr isolieren müssen. Ab dann sollen Quarantäne und Isolation freiwillig sein, kündigte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach nach Beratungen mit seinen Länderkollegen an. Die Lockerung soll massenhafte Personalausfälle durch die anhaltend hohen Inzidenzen vermeiden. Die neuen Regeln müssten nun von den Ländern umgesetzt werden. Bayerischer Rundfunk

Kurzarbeit im Gastgewerbe geht zurück

Zimmermädchen

©iStock/acobchuk

Entgegen des Trends in der Gesamtwirtschaft sind die Zahlen für Kurzarbeiter im Gastgewerbe rückläufig. Sie sanken von Februar auf März von 215.000 auf 170.000, was einem Rückgang von 20 auf 16 Prozent der Beschäftigten der Branche entspricht. Insgesamt befinden sich derzeit noch 620.000 Personen in Kurzarbeit. Vor der Pandemie waren es 134.000. Spiegel

Kempinski Hotels ernennt neuen COO

Kempinski Timur Sentuerk COO EMEA Foto Kempinski Hotels

©Kempinski Hotels

Timur Sentuerk (Foto) besetzt die Position des Chief Operating Officer für Europa, den Mittleren Osten und Afrika bei Kempinski und wurde gleichzeitig zum Mitglied des Management-Boards ernannt. Er war zuvor unter anderem bei Ritz-Carlton und Mandarin beschäftigt und zuletzt Chief People Officer bei Pure Data Centres, einem Start-up-Unternehmen in London. Kempinski

Nur Hamburg und Meck-Pomm erklären sich zu Hotspots

Für die meisten Betriebe des Gastgewerbes sind bundesweit Zugangsbeschränkungen, Maskenpflicht, Abstandsregeln und Kontaktnachverfolgung nicht mehr vorgeschrieben. Hamburg hat sich zum Hotspot erklärt. Trotzdem entfallen dort 2G- und 3G-Regeln fürs Gastgewerbe. In Mecklenburg-Vorpommern gelten in den Innenbereichen von Hotels und Restaurants 3G sowie Maskenpflicht und Mindestabstand. AHGZ

Jugendherbergen warten auf die Schulklassen

In den 422 Jugendherbergen Deutschlands zählte man 2021 rund 3,9 Millionen Übernachtungen. Das waren zwar 300.000 mehr als 2020, ist aber noch weit entfernt von den 9,8 Millionen der Vor-Corona-Zeit. Für das laufende Jahr erwarte man ein Stück Normalität, sagt Oliver Peters, Co-Geschäftsführer des Deutsche Jugendherbergswerks. Man erlebe zwar einen positiven Trend bei den Familien, doch ganz oben auf der Agenda des DJH stehe die Rückkehr der wichtigsten Zielgruppe, der Schulklassen. Zeit

Anzeige
Chefs Events HGX

» Local

Ukrainische Flüchtlinge wollen in Berliner Hotel bleiben

Die ukrainischen Flüchtlinge im City-Hotel Ansbach in Berlin-Schöneberg sollen auf andere Orte verteilt werden. Dagegen wehren sie sich, denn sie haben sich bereits eingelebt und Freundschaften geschlossen. Allerdings läuft der Mietvertrag des Landes Berlin aus. Jetzt will der Senat seine Unterbringungsregelungen konkretisieren. Berliner Zeitung

Motel-One eröffnet erstes Hotel in Aachen

Motel One Aachen Foto Motel One

©Motel One

Das neue Motel-One-Hotel in Aachen steht ganz im Zeichen des einstigen Krönungsorts von Karl dem Großen. Der Neubau der Budget-Design-Gruppe liegt ganz in der Nähe des Doms und verfügt über 259 Zimmer. Ein besonderes Highlight ist die achteckige Bar, eine moderne Interpretation der Pfalzkapelle des Doms. Hotel vor9 (PDF)

Dormero übernimmt zwei Hotels in Nordrhein-Westfalen

Rheinhotel Meerbusch Foto Dormero

©Dormero

Ab Mai übernimmt Dormero das Hotel Hövelmann am Marktplatz der historischen Altstadt von Xanten nahe der holländischen Grenze und zum Jahreswechsel das ehemalige Rheinhotel in Meerbusch (Foto). Beide Hotels werden von den Eigentümern in den kommenden Monaten saniert und dann unter Dormero-Flagge neu eröffnet. Hotel vor9 (PDF)

Neues Moxy-Hotel in Simmern

Die letzten Bauarbeiten liegen in Simmern im Hunsrück im Zeitplan. Der offiziellen Eröffnung des neuen Moxy-Hotels am 4. Juli steht wohl nichts mehr im Weg. Der Neubau verfügt über 96 Zimmer auf vier Etagen. Die Leitung des Hauses hat Hoteldirektorin Elena Heinecke übernommen. Wochenspiegel-Live

Neuer Hoteldirektor im Mercure in Saarbrücken

Zum 1. April hat Klaus-Uwe Euler seine Doppelfunktion als Hoteldirektor und Geschäftsleiter der Precision-Hotels aufgegeben. Er geht in Ruhestand. Sein Nachfolger als Direktor des Mercure-Hotels Saarbrücken-City ist Alexander Hoffmann. Sandra Wolff übernimmt das Management der Precision-Hotels, die das Hotel als Franchisenehmer betreibt. Tageskarte

» Management

Nachhaltig seit 70 Jahren

Bereits in den 50er-Jahren hat der Großvater auf Bio umgestellt. Jetzt wurden die Brüder mit einem grünen Michelin-Stern ausgezeichnet. Gemeinsam betreiben die vier auf der Schwäbischen Alb unter dem Namen "Tress-Brüder" vier Restaurants, ein Hotel und eine Food-Manufaktur. Simon Tress sieht sich auf dem richtigen Weg: "Ich denke, Bio rückt zunehmend in die Mitte der Gesellschaft – in ein paar Jahren wird es ohne nicht mehr gehen." AHGZ

So verabschiedet man sich am besten aus dem Job

Dem Chef noch mal so richtig die Meinung sagen – das klingt zwar verlockend, doch der Wirtschaftspsychologe Andreas Hemsing rät davon ab. Denn man treffe sich im Leben immer wieder, meint er, vor allem dann, wenn man in derselben Branche oder derselben Stadt bleibt. Zudem könnte der neue Chef auf die Idee kommen, sich beim alten nach einem zu erkundigen. Ein guter Abgang sei beste Eigen-PR, sagt Karriereberaterin Ragnhild Struss. Das umfasse auch, nicht die Füße hochzulegen, weil man keine Sanktionen mehr zu befürchten habe. Tageskarte

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

HDV will wichtigstes Netzwerk in der Hotellerie werden. Hotel vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Hotel vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei rund 16.000 Fachkräften in der Hotellerie in der Mail und der Job-Website von Hotel vor9 (Mediadaten)

» Check-out

Bier wird zu Brotaufstrich

Aus der Not geboren entwickelten zwei Hoteliers aus dem Münsterland ein neues Produkt: Brotaufstrich auf Bierbasis. 2020 blieben die beiden pandemiebedingt auf ihrem selbstgebrauten Gerstensaft sitzen. Zum Wegschütten war er ihnen zu schade und so kreierten sie ihren Brotaufstrich, den es beispielweise in der Variante Weizenbier-Banane gibt. Jetzt suchen sie in der TV-Show "Die Höhle der Löwen" Investoren. Welt