Auf unserer Website hotelvor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Hotellerie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Steigende Hotelpreise in den Herbstferien

Hotel Check-out Bezahlung Foto iStock macniak

©iStock macniak

Die hohe Nachfrage und Inflation lassen die Hotelpreise in den Herbstferien steigen. Laut einer Auswertung des Portals Check 24 gibt es dabei regional sehr große Unterschiede. Moderat im Vergleich zu 2019 legen die Raten in Berlin und Stuttgart mit sechs und neun Prozent zu. In Hannover ist hingegen ein kräftiger Aufschlag von 44 Prozent zu zahlen. Hotel vor9

Hohe Inflation frisst Umsatzplus im Gastgewerbe auf

Der Umsatz im Gastgewerbe ist im Juli gegenüber dem Vorjahresmonat um 19 Prozent gestiegen, preisbereinigt um 10 Prozent. Gegenüber Juli 2019, dem Vergleichsmonat vor der Corona-Krise, lag der Gastgewerbeumsatz 4 Prozent höher, real aber neun Prozent niedriger. Die Differenz zwischen den nominalen und realen Ergebnissen spiegelt die hohen Preissteigerungen im Gastgewerbe von acht Prozent zum Vorjahresmonat wider. Destatis

Trivago-Chef sieht Reisebranche vor schweren Zeiten

Axel Hefer geht davon aus, dass sich die Lage der gesamten Reisebranche bis zum nächsten Frühjahr verschlechtern wird. Inflation, Energiepreise und höhere Preise für Übernachtungen dürften die Nachfrage ebenso bremsen wie Probleme mit der Servicequalität an Airports und in der Hotellerie, vermutet der Chef der Buchungsplattform Trivago. Wirtschaftswoche

Althoff bestellt erstmals Director of Global Sales

Althoff Hotels Carolin Beuster Global Sales Foto Jannis Hagels

©Jannis Hagels

Die neu geschaffene Stelle wird mit der 43-jährigen Carolin Beuster (Foto) besetzt. Sie ist seit über zwei Jahrzehnten in der Luxushotellerie tätig, zuletzt als Director of Sales & Marketing im The Fontenay in Hamburg. Beuster soll sich auf die Häuser der Althoff Collection konzentrieren und insbesondere um die Eröffnung des Althoff Dom Hotel Köln kümmern. Hotel vor9 (PDF)

Bis zu 22 Prozent mehr Lohn im Gastgewerbe Sachsen-Anhalts

Geld Euroscheine iStock Delpixart

©iStock Delpixart

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und der Dehoga haben sich auf einen Tarifvertrag für Sachsen-Anhalt geeinigt. Ab Oktober steigen die Löhne um bis zu 22 Prozent, auch für angelernte Arbeitskräfte. Fachkräfte bekommen monatlich 370 Euro mehr. Rückwirkend ab August erhalten Azubis im Schnitt ein Plus von 20 Prozent. NGG

» Local

Hotel Pomander eröffnet im Dezember in Nürnberg

Hotel Pomander Nürnberg Foto Hotel Pomander

©Hotel Pomander

Das schwedische Hotelimmobilienunternehmen Pandox nimmt voraussichtliche Anfang Dezember das Hotel Pomander im Herzen Nürnbergs in Betrieb. Das Haus hat 311 Zimmer, eine gehobene Gastronomie. Die Leitung des Hotelbetriebs übernimmt General Manager Michael Fritz. Hotel vor9 (PDF)

Loom-Hotel in Eislingen offiziell eröffnet

Auf dem Buntweberei-Areal in Eislingen im Landkreis Göppingen hat das Hotel Loom den Betrieb aufgenommen. Das Haus, das markant an der östlichen Ecke des Areals errichtet wurde, bietet den Gästen 72 Zimmer und eine Suite. Besonderes Highlight ist die Skybar im sechsten Stock mit Blick über die Schwäbische Alb. Tageskarte

Hotel Mersch in Warendorf bleibt ein Hotel

Nach dem Besitzerwechsel des Vier-Sterne-Hotels Mersch in Warendorf gab es Gerüchte, dass es zum Seniorenwohnen umgestaltet werden soll. Doch nun ist klar, das Hotel im Münsterland bleibt ein Hotel, erhält aber einen neuen Namen. Pantaleone und Salvatore Pisanelli sind die neuen Pächter. Westfälische Nachrichten (Abo)

Landhotel in Hartheim am Rhein kurz vor dem Start

Das 64-Zimmer-Landhotel auf dem Bohrerhof im baden-württembergischen Hartheim am Rhein eröffnet in wenigen Tagen. Das Hotel ist Teil des nachhaltigen Hofkonzepts aus Landwirtschaft, Landmarkt und Gastronomie von Petra und Bruno Bohrer. Bei der Finanzierung des 13-Millionen-Projekts setzt die Familie auf Crowdfunding. Deal-Magazin

» Management

Lunchpakete nach Gusto

Statt vorgepackter Beutel und Boxen gibt es im Holiday Inn München-Unterhaching für Tagungsgäste einen To-go-Table. Dort können sie sich ihre Snacks nach eigenem Wunsch zusammenstellen. Saft, Wasser, Obst, Energie- oder Schoko-Riegel, belegte Vollkornbrötchen, Sandwiches und Gebäck gehören zum Basisangebot. Das bringt Vorteile für die Gäste, die Küche und die Umwelt, weil die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass weniger weggeworfen wird. Max PR

Relevanz von Newslettern wächst weiter

Die Relevanz von Newslettern steigt, sagt eine Studie des 1&1-Mutterkonzerns United Internet Media. Das lasse sich etwa an der gestiegenen Nutzungsintensität ablesen: So sei der Anteil der Newsletter-Leser von 70 Prozent im Jahr 2019 auf 76 Prozent gestiegen. Rund die Hälfte der Befragten erhält redaktionelle Newsletter, 76 Prozent bekommen Newsletter von Online Shops. Turi 2

Offenheit für Veränderung lässt sich trainieren

Im Tagesgeschäft den Blick für Zukunftsszenarien zu vernachlässigen, ist laut Coach Anne Schüller ein häufig gemachter Fehler. Dabei gehört ständiger Wandel dazu, ob durch unerwartete Krisen oder sich lange ankündigende Ereignisse. Führungskräfte sollten Arbeitsprozesse vom Personal prüfen lassen und offen für Kritik oder Verbesserung sein. Wer sich ständig verändere, für den sei Transformation irgendwann der Normalzustand. Manchmal reiche es auch, Neues nur mit einem Teil des Teams auszuprobieren. Impulse

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

In Berlin öffnet das Hotel Château Royal. FAZ

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Hotel vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei rund 16.000 Fachkräften in der Hotellerie in der Mail und der Job-Website von Hotel vor9 (Mediadaten)

Bayerischer Hof in München

» Check-out

Auf eine zivilisierte Wiesn

"Ein Teil unserer Räumlichkeiten ist nach dem Oktoberfest renovierungsbedürftig", berichtet ein Münchner Hotelbesitzer dem Stern. Der Illustrierten liegt eine Preisliste für oktoberfesttypische Zusatzkosten vor. Die "Spezialreinigung öffentlicher Bereich (Erbrechen)" schlägt dabei mit 85 Euro zu Buche. Nicht mehr zu reinigender Teppichboden wird für 750 Euro ausgetauscht und der Matratzenwechsel erfolgt für 700 Euro. Ein böses Erwachen kann nicht nur nach durchzechter Nacht, sondern auch in der Heimat erfolgen, denn die Regulierung erfolgt direkt über die Kreditkarte. Stern