Auf unserer Website hotelvor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Hotellerie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Dorint will vor allem mit Franchiseverträgen wachsen

Dorint Ulrich Widmer Development & Assetmanagement Foto Dorint

©Dorint

Bisher werden von den 66 Häusern der Kölner Hotelgruppe 21 per Franchise geführt. "Ich sehe noch weiteres Potenzial, über dieses Vertragsmodell mit allen drei Marken der Dorint-Gruppe weiter zu wachsen", erklärt Development-Chef Ulrich Widmer (Foto). Die Expansion soll ausschließlich in der DACH-Region stattfinden. Hotel vor9

Finanzministerium ist bereit, Steuerzahlungen zu stunden

Auf Antrag können Unternehmen und Privatleuten fällige Steuerzahlungen gestundet und Vorauszahlungen angepasst werden, teilt das Bundesfinanzministerium mit. Die Ausnahmen bei der Einkommens- und Körperschaftssteuer gelten zunächst bis zum 31. März 2023. Betroffene sollen Kontakt mit den Behörden aufnehmen. Spiegel

IHG und Solutions 4 Hotels planen zehn Holiday-Inn-Hotels

Das sogenannte Multi-Development-Agreements (MDA) zwischen IHG und Solutions 4 Hotels umfasst den Bau von zehn Holiday-Inn-Hotels mit insgesamt 800 Zimmern und jeweils einer "futuristischen Tankstelle" und einem Restaurant. Diese Ensembles sollen an den wichtigsten deutschen Autobahnen in unmittelbarer Nähe zu Großstädten entstehen. Hotel vor9

Marriott bringt die Marke Fairfield nach Europa

Fairfield by Marriott Foto Marriott

©Marriott

"Fairfield zelebriert die Ästhetik von Schlichtheit: Wertigkeit, Produktivität und erholsamer Schlaf stehen im Mittelpunkt des Hotelerlebnisses", schreibt Marriott über seine mit 1.230 Hotels zweitgrößte Hotelmarke. Bis Ende nächsten Jahres will man Häuser in Zug (Schweiz), Kopenhagen, Amsterdam und Bordeaux eröffnen. Deal Magazin

Weltweit steigende Hotelpreise für 2023 prognostiziert

Die Inflation und eine steigende Nachfrage werde weltweit für höhere Hotelraten sorgen, sagt das Travel-Management-Unternehmen Amex GBT vorher. Für Frankfurt und Amsterdam erwartet man um 7,5 Prozent höhere Preise. Seinen Geschäftskunden empfiehlt Amex GBT im Einkauf flexibel zu agieren und Technik-Tools bei der Buchung einzusetzen. Travel Weekly

» Local

Credit Suisse will Hotel Savoy in Zürich verkaufen

Hotel Savoy Zürich Foto iStock Sebastian Frank

©iStock Sebastian Frank

Der Aktienkurs der Credit Suisse ist unter Druck. Jetzt will die Bank das Savoy Hotel Baur en Ville in Zürich verkaufen. Man überprüfe regelmäßig das Immobilienportfolio und habe sich für einen Verkauf des Hotels entschieden, so das Unternehmen. Laut dem Schweizer Sender SRF soll die Immobilie etwa 411 Millionen Euro wert sein. Spiegel

Loginn Hotel Berlin Airport hat eröffnet

Der Flughafen Berlin-Brandenburg ist in unmittelbarer Reichweite des Loginn Hotels Berlin Airport, das jetzt seine Arbeit aufgenommen hat. Die 180 Zimmer und Apartments des Neubaus sind mit einem Design-Mix aus Modernität und Retro ausgestattet. Die Lifestyle-Marke Loginn gehört zu Achat-Hotels. Max-PR

Anzeige

Kaffeeumsatz auch ohne Personal

Coffee in the Box

Jugendherberge Hartenstein muss schließen

Nach 90 Jahren ist für die kleinste Jugendherberge Bayerns am Jahresende Schluss. Um die Einrichtung im Nürnberger Land fit für die Zukunft zu machen, wären Investitionen von 1,7 Millionen Euro erforderlich, die das Jugendherbergswerk nicht investieren kann. Dafür sei die Jugendherberge mit ihren 64 Betten in 18 Räumen einfach zu klein und die Nachfrage zu gering. In Franken

Holiday Inn Express macht in Dresden auf

Ein bestehendes Hotel in Dresden mit 306 Zimmern soll bis zum Sommer 2024 vollständig renoviert und als Holiday Inn Express Dresden wieder eröffnet werden, teilte IHG Hotels & Resorts jetzt mit. Betreiber des neuen Hotels wird Atlas Hotels, einer Tochtergesellschaft von L+R Hotels. Tageskarte

» Management

Schlechte Antwort ist schlimmer als schlechte Bewertung

Wenn Sie online auf einen negativen Kommentar antworten, kommunizieren Sie nicht nur mit dem Beschwerdeführer, sie sprechen zu allen potenziellen Gästen, die Ihr Hotel besuchen wollen und sich vorher informieren. Niemand erwartet ein Hotel ohne schlechte Bewertungen, aber die Interessenten wollen sehen, wie mit Kritik und Fehlern umgegangen wird. Es ist möglicherweise die Blaupause für den eigenen Hotelaufenthalt. Revenue Hub

Treugast will "Wikipedia der Hotelindustrie" aufbauen

"Treugast Insights" ist der Name der Wissensplattform, die auf dem etablierten Investment-Ranking von Treugast aufbaut. Das neue Portal soll den Usern umfassende Auskünfte über Hotelgesellschaften und deren Betreiber-Qualitäten geben. Es richtet sich in erster Linie an Projektentwickler, Hotelimmobilien-Investoren, Banker und Hotelgesellschaften. Letztere können ihre Daten selbst hochladen und pflegen. Die Nutzung soll monatlich etwa 100 Euro kosten. AHGZ

Warum ehrliches Feedback so wichtig ist

Ob Fehler, Missgeschicke oder die Meinung zur Präsentation, vielen fällt es schwer, andere zu kritisieren. Dabei ist konstruktives Feedback wichtig und wird von Kollegen gewünscht, um besser zu werden, haben Forscher der Harvard Universität herausgefunden. Es werde generell unterschätzt, wie sehr sich andere Menschen eine Rückmeldung über ihre professionelle Leistung wünschen. Manager Magazin

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Lindner Hotels schließen sich Hyatt an. Handelsblatt

» Jobs

Sie suchen Personal?

Der Stellenmarkt von Hotel vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen in der Mail bei rund 16.000 Fachkräften aus der Hotellerie und auf der Job-Website von Hotel vor9 (Mediadaten).

Touristiker (m/w/d)Raum Frankfurt. C&M Travel Design 
Team Assistent (m/w/d)Raum Frankfurt. C&M Travel Design

» Check-out

Keine WM-Spiele in Katars Hotels

Die britische Zeitung Mail on Sunday berichtet, dass in vielen Hotels in Katars Hauptstadt Doha die Gäste keine Spiele der in Katar stattfindenden Fußballweltmeisterschaft werden sehen können. Als Ursache hat das Blatt die horrenden Gebühren des Sportsenders Bein Sports ausgemacht. Dieser verlangt rund 27.000 Euro für die Liveübertragung in Restaurants und Bars. Dafür überlegt die katarische Regierung ernsthaft, von 10 Uhr morgens bis nachts um 3 den Alkoholausschank in Hotels zu erlauben. Yahoo