Auf unserer Website hotelvor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Hotellerie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Accor mit acht Prozent mehr Umsatz im ersten Quartal

Accor Sofitel Munich Bayerpost Foto Accor Hotels.jpg

©Accor Hotels

Accor hat in Q1 einen Umsatz von 1,24 Milliarden Euro erzielt und damit acht Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Revpar stieg ebenfalls um acht Prozent. Im Berichtszeitraum eröffnete Accor 53 Hotels mit mehr als 8.000 Zimmern, was einem Nettowachstum von 3,1 Prozent in den letzten zwölf Monaten entspricht. Hotel vor9

Nachhaltiger Urlaub für viele Deutsche nicht so wichtig

Nachhaltigkeit ist laut einer aktuellen Booking-Umfrage für viele deutsche Urlauber kein dominierendes Thema. Zwar geben acht von zehn Befragten an, dass nachhaltiges Reisen für sie wichtig sei. Aber nur 66 Prozent wollen im kommenden Jahr nachhaltiger verreisen. Auch denkt rund ein Viertel, dass ihr Reiseverhalten an den Schäden des Klimawandels nichts ändern würde. Zudem hat es ein Drittel der Deutschen satt, ständig vom Klimawandel zu hören. Reisereporter

Leichter Optimismus im Hotel-Transaktionsmarkt

Immobilienmarkt Foto iStock prachanart

©iStock prachanart

Trotz wirtschaftlich schwierigem Umfeld, internationaler Krisen und einem zuletzt schwächelnden Immobilienmarkt bleiben Hotels aufgrund guter Auslastung und positiver Fundamentaldaten eine "resiliente Assetklasse" im Hotel-Transaktionsmarkt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Expertengruppe unter der Leitung des Beratungsunternehmens MRP Hotels. Hotel vor9

Nachhaltigkeit ist für Motel One mehr als Bio und CO2

Motel One Ursula Schelle-Müller Foto Motel One

©Motel One

Für Motel-One-Co-Gründerin Ursula Schelle-Müller (Foto) bedeutet Nachhaltigkeit mehr als Ressourcenschonung. Für sie zählt auch Gastfreundschaft dazu. Und das gelinge am besten, wenn man den Menschen sieht. "Nur, wenn du selbst die Mitarbeitenden ernst nimmst und wahrnimmst, können sie die Wertschätzung dem Gast weitergeben", erzählt sie im Interview. Sheconomy

Neue Chance für das kombinierte Schweizer Hotel-Reise-Ticket

2022 wurde die Idee für das Schweizer "ÖV-Hotel-Ticket" geboren, bei dem ein Package aus Hotelübernachtung mit der An- und Abreise in öffentlichen Verkehrsmitteln geschnürt werden sollte. Eine Umfrage unter 2.500 Hoteliers gab dem Projekt jedoch kaum Chancen. Auch bei einem zweiten Versuch auf regionaler Ebene überwog die Skepsis. Doch die Initiatoren, darunter der Verband Hotellerie Suisse, lassen sich nicht entmutigen. In Kürze werden Daten von Hotelgästen erhoben und für 2025 ist ein groß angelegtes und öffentlichkeitswirksames Pilotprojekt angekündigt. HTR

» Local

Neuer General Manager für das Mandarin Oriental München

Mandarin Oriental München Marc Epper GM Foto Mandarin Oriental

©Mandarin Oriental

Seit Mitte April leitet Marc Epper (Foto) als GM das Mandarin Oriental Munich. Er folgt auf Dominik Reiner, der jetzt das Mandarin Oriental Zürich führt und dem Haus in München weiterhin als Area Manager beratend zur Seite steht. Epper ist seit elf Jahren in Führungspositionen für Mandarin tätig und war zuletzt GM des Mandarin Oriental in Genf. Intergerma

Ungewisse Zukunft des Hotels Maxx in Deidesheim

Nach 30 Jahren läuft am Jahresende der Pachtvertrag für das Maxx by Steigenberger in Deidesheim aus. Eigentümer Dorje International will die Immobilie verkaufen oder weiter verpachten. Es gebe Interessenten dafür. Eine Sprecherin des Unternehmens sagte, dass man gerne mit Steigenberger verlängert hätte, dies jedoch aufgrund eines Strategiewechsels bei Steigenberger nicht mehr vorgesehen war. Rheinpfalz

Designhotel Wiesergut bei Salzburg wird erweitert

Hotel Wiesergut Foto Wiesergut

©Wiesergut

Die Gastgeber Martina und Sepp Kröll wollen bis Dezember ihr Designhotel Wiesergut in Hinterglemm im Pinzgau um das neue Secret Mountain Escape mit Loft, Suite und Gym erweitern. Mit viel Holz, Glas und begrünten Dächern soll eine Atmosphäre mit naturnahem Luxus geschaffen werden. Hotel vor9

Kein exklusiver Seezugang für das Starnbergsee Hideaway

Das Hotel Starnbergsee Hideaway in Seeshaupt am Starnberger See beanspruchte einen Strandabschnitt exklusiv für seine Hotelgäste und kennzeichnete dies mit einem Schild mit der Aufschrift "Privater Bereich, nur für Hotelgäste". Das Verwaltungsgericht München hat jetzt entschieden, dass der Strandabschnitt "freie Natur" und für jedermann zugänglich sei. Laut der zuständigen Naturschutzbehörde handele es sich bei dem Grundstück um einen öffentlichen Badeplatz. Das sei auch im Bebauungsplan so ausgewiesen. BR

» Management

Wird KI Revenue Manager ersetzen?

Bei Datenanalyse, Geschwindigkeit und Kosten werden KI-basierte Revenue-Management-Systeme enorme Verbesserungen bringen, sagt Andrew Rubinacci vom Travel-Tech-Unternehmen Flyr. Dennoch hält er die Expertise von Menschen für unentbehrlich. Eine KI ist durch den ihr zur Verfügung stehenden Datenraum begrenzt. Für strategische Entscheidungen und kreative Lösungen ist es erforderlich, über den Tellerrand hinaus zu denken. Hospitality Net

Wie deutsche Firmen die Gesundheit im Team fördern

Der mittlerweile vorherrschende hohe Krankenstand in deutschen Unternehmen ließe sich laut Experten durch ein gutes betriebliches Gesundheitsmanagement verhindern. Nach einer Umfrage des Institutes der deutschen Wirtschaft (IW) kommen dem viele auch nach. Am häufigsten wird der Arbeitsplatz ergonomisch eingerichtet (92%), aber auch Sportangebote (71%), eine Reorganisation der Arbeitsmenge (71%) und Stresstraining (60%) werden genutzt. Wirtschaftswoche

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Ab 2025 gelten neue Kriterien für Hotelsterne Hotel vor9

» Jobs

Sie suchen Personal?

Der Stellenmarkt von Hotel vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen in der Mail bei rund 16.500 Fachkräften aus der Hotellerie und auf der Job-Website von Hotel vor9 (Mediadaten).

» Check-out

Darf's a bisserl mehr sein?

Im Falle des neuen Luxusbettes des Platzl Hotels in München durfte es das. Der Hersteller des Schlafmöbels ist zugleich Namensgeber der exklusiven Hästens-Suite des Hauses. Dort erlebt der Gast seine Nachtruhe im Modell Bett 2000T des schwedischen Herstellers. Für besten Schlaf sollen "das handwerkliche Können von fünf Generationen" und 19 Schichten aus Baumwolle, Wolle, Leinen und Rosshaar sorgen. Es sei denn, der Preis des Bettes von 70.000 Euro raubt einem den Schlaf.