Tägliche News für die Hotellerie

22. April 2014 | 16:28 Uhr
Teilen
Mailen

Freuden-Airbnb:

Freuden-Airbnb: In den USA heißen sie Sexworkers, und die entdecken gerade Airbnb. Warum für ein Quicky im teuren Waldorf einchecken, wenn doch die schicken Apartments des Portals nicht nur billiger, sondern auch deutlich diskreter sind. Keine kritischen Blicke von Türstehern, keine unbequemen Fragen an der Rezeption, keine Kameras in der Lobby. "It's really good for Business", schwärmt eine Prostituierte im Big Apple. siliconbeat.com