Check-out

Ein Hotelier als DFB-Chef

Fritz Keller, Hotelier, Winzer und Präsident des SC Freiburg, soll den reichlich angestaubten Deutschen Fußballverband führen. Dem Verband könnte das gut tun, meinen viele und berufen sich auf das bescheiden-sympathische Image des Vereins und seines Chefs, der übrigens Patenkind des 54er WM-Helden Fritz Walter ist. Wenn er als DFB-Chef so gut ist wie als Gastgeber und Winzer, passt die Sache. Zeit, Tageskarte  

In bester Stasi-Manier

In einem Hotel in Slowenien wurden in den 70ern, als das Land noch zu Jugoslawien gehörte, einheimische und ausländische Gäste abgehört und ausspioniert. Der Geheimdienst hatte einen Raum mit entsprechender Technik ausgestattet. Erst bei der Renovierung im Jahr 2016 entdeckte man das in Bauplänen nicht verzeichnete, dunkle Geheimnis. Heute können die Hotelgäste den unheimlichen Raum besichtigen. Welt

In Bad Kissingen klauen die Gäste wie die Raben…

…wie sonst überall auch. Die Hoteliers der Stadt berichten von abtrusesten Diebstählen. Dabei leidet kaum einer der Diebe an materieller Not. Der Psychologe Hans-Peter Selmaier erklärt, dass der Mensch leider in vielen Fällen den Freiraum der Unkontrollierbarkeit zum eigenen Vorteil ausnutze. Mit der Gewissensentwicklung sei es nicht soweit her. Er rät den Hoteliers, ihre Haltung zu überdenken. Dann bleibt wohl alles beim Alten. In Franken

Bad Boy Bohlen

Der ehemalige Scharfrichter der deutschen Fernsehunterhaltung ist über die Jahre zum altersmilden Mutmacher für mehr oder minder begabte Sangeskünstler mutiert. Den Persönlichkeitswandel bekommen seine Hotelgastgeber indes nicht zu spüren. Dass für Herrn Bohlen die Klimaanlagen abgeschaltet werden müssen – geschenkt. Fensterabkleben zählt jedoch eher zu den außergewöhnlichen Forderungen eines Hotelgastes. Und wenn es dafür einen Aufschlag geben soll, zieht Bohlen es vor, ein anderes Hotel zu wählen. VIP

Lübeck protzt!

Das Holiday Inn der Hansestadt wollte drei Suiten nach den bekanntesten Lübeckern benennen und hat hierzu die Bürger aufgerufen, diese zu wählen. Die Suiten sollen dann dem Stil der Persönlichkeiten entsprechend umgestaltet werden. Den drei Erstplatzierten ist eines gemein: Alle sind Nobelpreisträger. Und es sind Willy Brandt, Thomas Mann und Günther Grass. Damit kann sich eine Stadt und auch ein Hotel gut schmücken. LN Online

Sollten sich alle Hotels umbenennen?

Bei der Suche nach "Hotel" spukt Google allerhand Absonderliches aus. An Tokio Hotel hatte man sich ja gewöhnt, doch seit der Liaison von Heidi Klum und dem Bandmitglied Tom Kaulitz gibt es noch unzählige Treffer, in welchem Hotel sie schlafen, es vielleicht wollten oder auch nicht. Die spanische TV-Seifenoper "Grand Hotel" hat es im Ranking wieder nach oben geschafft, wo sich das "Hotel Transsilvanien" schon länger hält. Höhepunkt ist die im Niveau nur schwer zu unterbietende Trash-Kopulations-Show "Paradise-Hotel". Spiegel

All-inclusive

Das Fünf-Sterne-Hotel Villa Royal Purnama auf Bali ist ein traumhaftes Resort und es hat seinen Preis. Eine neunköpfige Reisegruppe nächtigte dort für drei Tage und gleich nach dem Check-out alarmierte das Hotel die Polizei. Diese erwischte die Gäste auf dem Weg zum Flughafen und fanden in ihren Koffer Badetücher, Telefon, Fön, und Holzbügel. Alles Dinge, die sich die wohlhabenden Gäste locker leisten können. Die Hotelmitarbeiter waren über die Respektlosigkeit entsetzt. Die Diebe kamen ohne Strafe davon. Travelnews

Vielleicht doch nur ein Fake-News-Hotel?

Das türkische Hayri Atak Architectural Design Studio hat in den sozialen Medien den Entwurf für ein Hotel auf und in einem Felsen in Norwegen präsentiert: dem sehr bekannten und nicht minder spektakulären Preikestolen im Süden des Landes. Die Konstruktion in 600 Metern Höhe über dem Lysefjord ist atemberaubend und der vorgesehene Infinity-Pool nur was für Menschen mit starken Nerven. Wahrscheinlich dient die Aktion ausschließlich der Eigenwerbung der Planer. Aktion gelungen. Travel 4 News

Airbnb steckt voller Überraschungen

Ein Paar hat im kanadischen Vancouver eine Airbnb-Bleibe angemietet. Als sie nach einem Ausflug zurückkamen fanden sie zwei paar fremde Schuhe vor, aus der Stereoanlage dröhnte Death Metal und ihre Toilettenbeutel waren ausgeräumt und feinsäuberlich im Bad drapiert worden. Die Eindringlinge haben viele Kleidungsstücke der Mieter anprobiert und ihre eigenen gewaschen! Auf einem Zettel stand: "Wir sind hier! Das ist der schönste Tag unseres Lebens!" CKOM

Einfach nicht atmen

Das möchte man den Gästen des Hotels Iberostar Bellevue in Montenegro raten. Vor dem Luxusresort ist die Kanalisation ausgelaufen und deswegen umgibt eine braune Brühe mit Fäkalien die Anlage. Ursache für das Chaos ist wohl eine defekte Pumpe. Das Personal arbeitet fieberhaft an der Lösung des Problems. Bis dahin müssen die 1.500 Gäste im Hotel bleiben und den Gestank ertragen. Counter vor9

Lindenberg auf texanisch

Michael Green aus Bryan im US-Bundesstaat Texas hat seinen Job verloren und wurde obdachlos. Er besuchte das Hotel La Salle, setzte sich eher zufällig ans Klavier und spielte. Der Hotelier war ganz aus dem Häuschen und da er gerade einen Barpianisten suchte, bot er Green die Stelle an. Kleidung und Haarschnitt bekam er obendrein und wohnen kann er im La Salle auch. Web.de