Inside

Vienna House – vom Bauchladen zur Marke mit Vision

Als CEO Rupert Simoner 2014 einstieg, war das Unternehmen eine Ansammlung vieler Marken und Einzelhotels ohne Branding und Identität. Er stellte den Laden auf den Kopf und das gelang nur, indem sein Team konsequent mitzog. "Warum wir tun, was wir tun", lautete der Leitspruch bei der Umgestaltung. Heute hat Vienna House in neun Ländern 35 Hotels, davon 60 Prozent in Eigentum. Ein Haus in Wien fehlt noch, aber das soll sich ändern. Tophotel

Schweizer Hotels zahlen im Schnitt 54.000 Euro an OTAs

28 Prozent aller Hotelbuchungen in der Schweiz werden über die Online-Portale generiert. Die Big Player sind Booking, Expedia und HRS. Sie kommen zusammen auf 94 Prozent der Online-Buchungen. Bei den Hoteliers löst die Situation nach wie Bauchgrummeln aus: Über 80 Prozent fühlen sich von Booking teilweise oder völlig abhängig, 60 Prozent bemängeln Transparenz und wollen wissen, wie die Rankings zustande kommen. E-Tourism Monitor

Gibt es Zimmerangebote bei Booking ohne Wissen der Hotels?

Unter "Booking.basic" und "Sponsored Discount" bietet das Online-Portal unter Umständen Zimmer an, die der Hotelier Booking gar nicht gemeldet hat. Laut der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) sucht Booking die Best-Preis-Angebote der Hotels aus andern Buchungskanälen und stellt sie bei sich ein. Oft bekommen die betroffenen Hotels davon nichts mit. AHGZ

Meininger zieht es zu den Eidgenossen

2021 sollen die ersten Hotels in Zürich und Genf eröffnet werden. "Wir schauen uns aktuell Lausanne, Basel sowie Bern an. Und es ist nicht gesagt, dass es in Zürich und Genf bei nur einem Betrieb bleiben muss", erklärt Meininger-Chef Hannes Spanring. Das deutsch-britische Unternehmen betreibt derzeit 26 Hotels in Europa. Tageskarte

E-Ladestationen für Ninetynine-Hotels

Die Centro Hotel Group kooperiert mit dem Autohersteller Hyundai, um an 14 geöffneten und geplanten Hotels der neuen Budget-Marke die Infrastruktur für das Laden von Elektroautos zu schaffen. An den Standorten Heidelberg und Wuppertal stehen zudem zwei E-Autos des Typs Hyundai Kona Elektro für den Shuttle-Einsatz bereit. AHGZ

AnzeigeEA Counter vor9

Kohl & Partner baut Hotel- und Tourismus-Consulting aus

Seit April betreut Daniela Krienbühl die Bereiche Investitionsbegleitung und Machbarkeitsstudien für medizinische Angebote in Hotellerie und Tourismus. Bevor die Schweizerin bei den Spezialisten für Tourismusberatung einstieg, war sie sieben Jahre lang für das Grand Resort Bad Ragaz tätig. Von 2016 bis 2018 begleitete sie das Pre-Opening des Bürgenstock Resorts bei Luzern. APA

Expedia setzt bei der Hotelbuchung auf Deep Learning

Die Plattform hat eine halbe Million Immobilien im Angebot und monatlich kommen 15.000 weitere hinzu. Mit Hilfe von Deep Learning wird entschieden, welche Leistung an welchen B2B-Partner ausgespielt wird. Im zweiten Schritt werden die Angebote in Echtzeit nach den Kriterien der Suchanfrage sortiert. Und zum Abschluss sucht das System nach zusätzlichen Alternativen, die den ausgewiesenen Ergebnissen ähnlich sind. Phocuswire

Relais & Châteaux sucht noch Partner in Deutschland

Derzeit gehören 22 Hotels der Luxuskooperation an, angestrebt werden 30. Allerdings ist die Zielrichtung laut Präsident Philippe Gombert eine andere: "Wir fokussieren uns mehr auf Qualität, nicht auf Wachstum, nehmen nicht alle auf, die beitreten wollen." Die Mitglieder zahlen im Schnitt jährlich 25.000 Euro. Dafür bekommen sie eine hohe Medienpräsenz, Verkaufsevents, Messeauftritte und ein effektives Netzwerk. AHGZ

Dehoga Baden-Württemberg fordert Hilfe für Landgasthöfe

"Die Umsätze steigen, aber die Erträge sind rückläufig. Wir sehen es als Alarmzeichen, dass in konjunkturell günstigen Zeiten Angebote wegbrechen", sagt Verbandschef Fritz Engelhardt. Er fordert vom Land eine Investitionsförderung, am besten in Form einer Eigenkapitalhilfe für Betriebsnachfolger. Badische Zeitung