Tägliche News für die Hotellerie

12. Juli 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

In Lübeck gibt's ein Anarcho-Hostel

Die Macher verstehen ihr Hostel als gelebte Kapitalismuskritik. Es gibt keine Chefs, alle Mitarbeiter verdienen gleich viel und überschüssige Gewinne fließen in andere Projekte. Das "SchickSaal" ist ein Kollektivbetrieb und versteht sich als Ort zum Verweilen, mit Cafe, Kneipe und eben auch Betten. Die Gäste dürfen gerne mit anpacken, wenn es in den Räumlichkeiten eines ehemaligen Bordells etwas zu tun gibt. Reisereporter