Tägliche News für die Hotellerie

14. Dezember 2016 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Thüringens Außenposten im Regenwald

Was dem Italiener seine Pizzeria Napoli, ist dem Thüringer seine Hostería Turingia. Na ja fast. Das Hotel im Stile einer Südthüringer Berghütte im ekuadorianischen Puyo liegt am Rande des Amazonasbeckens und wurde vor gut 60 Jahren vom Großvater des heutigen Besitzers Pablo Estrella Engelmann gegründet. Die Gegend wird zunehmend touristisch erschlossen und das Hotel hat inzwischen einige Bungalows nebst Swimmingpool. Nur was „Turingia“ bedeutet, dürfte für die meisten Gäste wie auch Einheimische ein Rätsel bleiben. Thüringer Allgemeine