Tägliche News für die Hotellerie

21. August 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Willkommen in Kims Haus

Das City Hostel Berlin liegt auf dem Grundstück der nordkoreanischen Botschaft in der Glinkastrasse. Der Betreiber zahlt angeblich 38.000 Euro Pacht im Monat, doch weil die internationalen Sanktionen Nordkorea zwangen, den Vertrag zu lösen, landet das Geld seither auf einem Sperrkonto. Das ganze Konstrukt steht auf rechtlich sehr wackeligen Beinen. Die Gäste stört es kaum, denn sie wissen nichts davon und bei 17 Euro für die Nacht fragt man auch nicht nach. Deutsche Welle