Tägliche News für die Hotellerie

21. Dezember 2022 | 08:10 Uhr
Teilen
Mailen

Hacker erbeuten bei H-Hotels offenbar personenbezogene Daten

Bei dem Cyberangriff auf die IT-Systeme der H-Hotel sind wahrscheinlich auch persönliche Daten von Gästen entwendet worden. Dies deutet H-Hotels in einer Pressemitteilung an. Ob der Hotelbetreiber mit seinen rund 60 Hotels auch erpresst wird, dazu äußert er sich nicht.

Cyber-Angriff Hacker Computer iStock solarseven.jpg

Beim Cyberangriff auf die H-Hotels wurden auch personenbezogene Daten entwendet

"Im Zuge der laufenden Ermittlungen scheint sich der Verdacht zu erhärten, dass von dem Datenraub auch personenbezogene Daten (z.B. Name, Anschrift, Mailadresse) betroffen sein könnten", teilt das Unternehmen mit. "Die Tätergruppe hat entsprechende und hinsichtlich der Richtigkeit nicht überprüfbare Angaben gemacht, die auch eine Entwendung personenbezogener Daten nicht ausschließen lassen." Betroffene Gäste werde H-Hotels informieren.

Am 13. Dezember waren unbekannte Täter in die IT-Systeme der Hotelgruppe eingedrungen. Die Systeme habe man heruntergefahren und vom Internet getrennt, hieß es vergangene Woche. Offenbar hatten die Täter da schon die Daten entwendet. Die 60 Hotels der Gruppe in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Ungarn sind weiter offen.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige