Tägliche News für die Hotellerie

23. Februar 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Premier Inn investiert in Nachhaltigkeit

Whitebread, der Mutterkonzern von Premier Inn, hat Anleihen im Wert von knapp 640 Millionen Euro aufgenommen. Damit sollen Nachhaltigkeitsprojekte finanziert werden, wie die Nutzung erneuerbarer Energie, der Hotelbau nach hohen Umweltstandards oder die Sicherung nachhaltiger und ethischer Lieferketten.

Premier Inn Freiburg Foto Premier Inn

Premier Inn  will Millionen von Euro in Nachhaltigkeitsprojekte investieren

Als konkretes Ziel von Whitbread sollen unter anderem die CO2-Emissionen bis 2025 durch den Einsatz erneuerbarer Energien gegenüber dem Referenz-Zeitraum 2018/2019 um die Hälfte reduziert werden. Bis 2050 will das Unternehmen komplett klimaneutral sein, unter anderem durch umweltfreundliche Gebäudekonzepte, den nachhaltigen Einsatz von Rohstoffen, klimaschonende Transporte und die bis 2025 anvisierte Verbannung von Einwegmaterialien aus dem Hotelbetrieb. Auch Ladepunkte für E-Autos werden installiert.

Premier Inn Deutschland soll von der Finanzierungsrunde profitieren. Alle beschriebenen Maßnahmen werden laut dem Unternehmen in den Hotels hierzulande realisiert oder sind geplant. "Alle Maßnahmen werden gleichermaßen sowohl in Neubauten als auch Bestandobjekten umgesetzt", erklärt Michael Hartung, Managing Director Development von Premier Inn Deutschland.

Anzeige EA Counter vor9