Tägliche News für die Hotellerie

19. Dezember 2022 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Ein lukrativer Dauergast

Rund ein Dutzend Ermittler des Bundeskriminalamtes und der Steuerfahndung meldeten sich diese Woche an der Rezeption des Hotels Überfahrt am Tegernsee und wollten Auskünfte zum russischen Oligarchen Alischer Usmanow einholen. Der 13 Milliarden Euro schwere Unternehmer steht wegen der Nähe zu Putin auf der EU-Sanktionsliste. Es geht um die Frage, ob er seinen Wohnsitz am Tegernsee hat. Daran knüpft sich eine Steuerschuld von mehr als einer halben Milliarde Euro. Die Tatsache, dass er jahrelang mehrere Zimmer im dritten Stock des Hotels geblockt hat, nährt die Hoffnung des Finanzamtes Rosenheim. Süddeutsche (Abo)

Anzeige Reise vor9