Tägliche News für die Hotellerie

23. März 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Solidarität auf texanisch

Wer hat, der kann: Ein offenbar gut situiertes Paar zeigte sich dieser Tage solidarisch mit ihrem Lieblingsrestaurants in Houston. Kurz bevor das Lokal wegen des Coronavirus schließen musste, gaben die beiden 9.400 Dollar Trinkgeld. Sie hinterließen 1.900 Dollar in bar, der Rest des Tips floss von ihrer Kreditkarte. Auf die Rechnung schrieben die beiden: "Nehmt das Trinkgeld, um euch die nächsten paar Wochen über Wasser zu halten." Hogapage