Tägliche News für die Hotellerie

27. April 2017 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Spritztour mit Folgen

Der Nachtportier eines Nürnberger Luxushotels konnte nicht widerstehen, als ein später Gast nachts um 1:30 Uhr eincheckte und ihm den Schlüssel für einen gemieteten A8 auf den Tresen legte. Er schnappte sich die Limousine und drehte ein paar Runden durch die City, obwohl er gar keinen Führerschein besaß. Der Portier baute einen Unfall, Schaden rund 10.000 Euro. Die Haftungsfrage, ob Hotel, Portier oder Autovermietung, landete vor Gericht – der auf Zeitarbeit beschäftigte Rezeptionist muss die Zeche selbst zahlen. Nordbayern