Tägliche News für die Hotellerie

3. Mai 2021 | 08:35 Uhr
Teilen
Mailen

Bringen Freiheiten für Geimpfte Deutschland-Urlaub zurück?

Die Debatte darüber, dass Geimpfte und Genesene ihre Grundrechte zurückbekommen, nährt auch die Hoffnung auf eine Aufhebung des Verbots touristischer Übernachtungen in Deutschland. Aus Schleswig-Holstein kommt die Forderung nach raschen Hotelöffnungen.

Deutschland Strand Strandkörbe Ostsee Foto iStock mije_shots

Die Forderungen nach Aufhebung des touristischen Übernachtungsverbots für Geimpfte und Genesene wird lauter

Anzeige

Karibik-Fans aufgepasst: Themenwoche CURAÇAO in Counter vor9

Karibisches Flair, europäische Qualität, Traumstrände, Taucherparadies und ein lebensfrohes Völkchen. Was noch alles für Curaçao spricht, erfahren Sie hier. Außerdem gibt es Preise bei dem Gewinnspiel von Curaçao. Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt auch Ihre Destination in den Mittelpunkt.

„Wir haben uns schon bei der Ministerpräsidentenkonferenz am 22. März dafür eingesetzt, Beherbergungsbetriebe zu öffnen. Die sind kein Treiber der Pandemie“, sagte Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther dem „Tagesspiegel“. Je schneller diese Öffnungsschritte kämen, desto besser. Er pocht deshalb auf eine rasche Regelung für Hotelöffnungen in ganz Deutschland.

Familien sollten künftig mit einer Mischung aus Impfnachweis der Eltern und Testnachweis älterer Kinder zum Beispiel Urlaub in Hotels an der Nordsee machen können. „Diejenigen, die noch nicht geimpft sind, müssen dann einen Test machen. Der Schutz der anderen wird durch unterschiedliche Instrumente erreicht.“ Derzeit würden erste Modellprojekt für die Rückkehr des Tourismus erfolgreich laufen.

Für Geimpfte und Genesene müsse das touristische Übernachtungsverbot jetzt fallen, fordert auch Norbert Kunz, Geschäftsführer des Deutschen Tourismusverbands (DTV). Wenn keine Ansteckungsgefahr mehr bestehe, müssten die Einschränkungen bei den Grundrechten aufgehoben werden.

Tatsächlich kommt nun Bewegung in die Diskussion um die Rückgabe von Grundrechten für Geimpfte und Genesene. Neben einzelnen Bundesländern hat am Donnerstag Bundesjustizministerin Christine Lambrecht einen Entwurf für eine bundesweit einheitliche Verordnung vorgelegt. Darin soll es Ausnahmen für Geimpfte und Genesene von den Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen geben, und auch Quarantänepflichten sollen entfallen.

Einzelne Bundesländer sind bereits vorgeprescht. In Nordrhein-Westfalen etwa müssen sich Reisende, die vollständig geimpft oder bereits mit dem Virus infiziert waren und aus Corona-Risikogebieten in das Bundesland kommen, sich nicht mehr in Quarantäne begeben.