Tägliche News für die Hotellerie

25. Januar 2024 | 18:13 Uhr
Teilen
Mailen

Fahrrad-Hotels kombiniert Routenplanung mit Gästebuchung

Das junge Unternehmen "Fahrrad-Hotels" will Freizeiturlaubern die Buchung geeigneter Hotels entlang bekannter Radrouten erleichtern. Mit welcher Technik und welchem Konzept die Gründerin Sara Steidinger (Foto) den Markt aufrollen will, verrät sie im Hotel vor9-Interview.

Sara Steidinger hat große Pläne mit ihrem Portal Fahrrad-Hotels

Anzeige

Vorlauftemperaturen: Die Lösung für mehr Effizienz im Hotel?

Die Vorlauftemperatur gibt an, wie warm das Wasser ist, das von der Heizanlage in das Heizsystem eingespeist wird. Wie optimierte Vorlauftemperaturen den Energieverbrauch beeinflussen und welche Lösung die Energieeffizienz im Hotel weiter verbessert, erklärt ein neues Merkblatt. Merkblatt downloaden

Zentrales Element der Webseite Fahrrad-Hotels ist ein innovativer Routenplaner, welcher es zunächst den Nutzern erlaubt, individuelle Fahrradtouren bequem online zu planen. Angedockt an das System sind Unterkünfte, die sich für Fahrrad-Touristen eignen und die in unmittelbarer Nähe der gewünschten Strecke liegen. So soll die Organisation mehrtägiger Radtouren auf Basis der persönlichen Präferenzen deutlich erleichtert werden.

Seit wann arbeiten Sie an dem neuen Hotel-Portal für Fahrrad-Urlauber? Und warum wird ein solches Produkt benötigt?

Sara Steidinger: Die erste Idee hatte ich tatsächlich schon vor etwa zehn Jahren während der Planung meiner ersten Radtour an der Ostsee. Ich habe mehrere Wochen gebraucht, bis die Tour stand, weil die Planung und Organisation der mehrtägigen Radtour so aufwendig waren. So ist dann auch die Idee zu Fahrrad-Hotels entstanden. Mit der Umsetzung selbst haben wir dann im Sommer 2020 begonnen, mitten in den Covid-Zeiten, weil wir hier die Kapazität gefunden haben, daran zu arbeiten. Unser heutiger Routenplaner nimmt dem Nutzer einen Großteil der Arbeit ab und ermöglicht so eine einfache Planung, die auch noch Spaß macht.

Was war bislang die größte Herausforderung?

Unser Routenplaner ist ein technisch komplexes Produkt. Wir müssen immer wieder Lösungen finden, um das bestmögliche Ergebnis für Nutzer zu erzielen. Beispielsweise sind Rundwege eine besondere Herausforderung für uns gewesen, da diese technisch ganz anders funktionieren als Strecken von A nach B. Aber wir haben viel getestet und gelernt. Heute hat unser Routenplaner deutlich mehr Funktionalitäten, ist einfacher zu bedienen und hat schnellere Ladezeiten als noch zum Start.

Wie wird das Start-up finanziert und wer sind die Gesellschafter?

Ich bin Einzelunternehmerin und finanziere mich eigenständig, daher gibt es auch keine externen Gesellschafter.

Derzeit erfolgt die Buchung der Hotels via Booking. Warum ist das so und ist für die Zukunft vielleicht auch ein anderes Modell angedacht?

Wir haben Tests mit Nutzern durchgeführt und das Ergebnis war, dass diese sich eine Buchung über Booking wünschen. Außerdem ermöglicht uns die Zusammenarbeit mit Booking beispielsweise die Verfügbarkeiten der Unterkünfte in unserem Routenplaner in Echtzeit darzustellen. Dies ist eine sehr geschätzte Funktionalität von unseren Nutzern. Wir verstehen, dass für Hotels eine Direktbuchung attraktiver wäre, das würde allerdings enorme Vorteile unseres Routenplaners aufheben. Gerade auch um eine Skalierung auf internationaler Ebene zu erreichen, ist das große und bekannte Hotelportal ein wichtiger Partner für uns.

Was können Hoteliers unternehmen, um bei Fahrrad-Hotels gelistet zu werden?

Grundsätzlich haben wir drei Kriterien für Hotels, um bei uns gelistet zu werden. Sie müssen über einen sicher abschließbaren und überdachten Bereich für die Fahrräder verfügen, die Übernachtung von nur einer Nacht auch am Wochenende zulassen und bei Booking gelistet sein. Eine Listing-Gebühr bei uns wird nicht erhoben, es fallen lediglich die üblichen Booking-Provisionen an. Auf unserer Website befindet sich ein Formular zur Anfrage einer Listung auf Fahrrad-Hotels, welches Hoteliers gerne ausfüllen können.

Wo soll Fahrrad-Hotels in fünf Jahren stehen?

In fünf Jahren sind wir eine internationale Plattform für nachhaltige und individuelle Radreisen. Wir möchten eine europaweite Abdeckung der bekanntesten und beliebtesten Radstrecken in Europa erzielen, auch in Kooperation mit Tourismusverbänden.

Zu Person: Sara Steidinger hat Betriebswirtschaft (B.A.) und Marketing (M.A.) studiert und berät seit 2016 Start-Ups im Marketing. Die jahrelange Erfahrung mit anderen Unternehmen hilft ihr heute, die eigene Selbstständigkeit gezielt voranzutreiben.

Das Gespräch führte Pascal Brückmann

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Hotel vor9