Tägliche News für die Hotellerie

21. Mai 2024 | 19:10 Uhr
Teilen
Mailen

Gastgewerbe kommt beim Umsatz nicht vom Fleck

Der Umsatz im Gastgewerbe ist im März im Vergleich zum Vorjahresmonat real um 0,9 Prozent geschrumpft und nominal um 2,1 gestiegen. Gegenüber dem März 2019, dem Vergleichsmonat vor der Corona-Pandemie, lag der Gastgewerbeumsatz real um gut 13 Prozent niedriger. Bei den Hotels stieg der März-Umsatz im Vergleich zum März 2023 um ein Prozent.

Rezession Abschwung Verlust Foto iStock anyaberkut

Das Gastgewerbe liegt beim Umsatz immer noch unter dem Vor-Corona-Niveau

Anzeige
Naturhäuschen

Naturhäuschen: Wie Ihr Ferienhaus zum Artenschutz beitragen kann

Die Ferienhaus-Plattform Naturhäuschen finanziert mit ihrem Umsatz lokale Naturprojekte. Jetzt hat das Unternehmen sein erstes ganz eigenes Artenschutz-Projekt initiiert. Auf den Grundstücken einiger Naturhäuschen-Vermieter:innen werden 2024 insgesamt 25.000m² Blühflächen aus regionalen Wildblumensamen angelegt. Mehr erfahren

Vergleicht man den Umsatz der Hotels und sonstigen Beherbergungsunternehmen vom März 2024 mit dem Februar 2024, errechnet sich ein reales Umsatzminus von 1,9 Prozent. Damit lagen die Erlöse noch acht Prozent unter dem Vor-Corona-Niveau vom März 2019, meldet das Statistische Bundesamt. In der Gastronomie fiel der Umsatz im März 2024 real um 1,4 Prozent gegenüber dem Vormonat und um 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Im Vergleich zum März 2019 war er fast 15 Prozent niedriger.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Hotel vor9