Tägliche News für die Hotellerie

29. Mai 2013 | 20:04 Uhr
Teilen
Mailen

Grand Hotel Heiligendamm offensichtlich verkauft:

Anzeige
SuitePad

Wertigkeit und digitaler Komfort für Gäste im Wiener BASSENA-Hotel

Steffen Lehmann von der Österreichischen Verkehrsbüro AG erzählt über ein besonderes Hotelkonzept, die Zielgruppe Business-Reisende, digitale Gästemappen und Telefonieren in Zeiten von Corona. Jetzt Artikel lesen  

Grand Hotel Heiligendamm offensichtlich verkauft: Die Berliner Unternehmen Palladio und De & De Holding sollen 30 Mio. Euro für die insolvente Luxusherberge zahlen und das Haus zunächst selbst betreiben. Die zum Ensemble gehörende Orangerie, an der die Median Klinik bereits Interesse angemeldet hatte, soll weiterverkauft werden. ndr.de

Anzeige EA Counter vor9