Tägliche News für die Hotellerie

11. September 2022 | 10:44 Uhr
Teilen
Mailen

Regierung plant Rettungsschirm für Mittelstand

Wirtschaftsminister Robert Habeck (Foto) will dem Mittelstand unter die Arme greifen. Unter anderem plant er, das Energiekosten-Dämpfungsprogramm für den Mittelstand zu öffnen. Zudem soll das Insolvenzrecht gelockert und ab Oktober ein Programm gestartet werden, das Einsparungen beim Gasverbrauch belohnt.

Habeck Robert

Wirtschaftsminister Habeck plant Erleichterungen für den Mittelstand

Anzeige
SuitePad

Gästeerlebnis im Hotel: Erwartungen vs. Realität

Digitale Technologien helfen das Gasterlebnis im Hotel zu verbessern. Doch besonders in der During-Stay-Phase gibt es Nachholbedarf. Eine Hilfestellung und Tipps zur Verbesserung Ihrer digitalen Kommunikation. Weiterlesen

Das Energiekostendämpfungs-Programm soll künftig auch für kleinere Betriebe gelten, die keine ausländischen Konkurrenten haben. Dabei werde der Energiekosten-Anteil am Produkt oder Umsatz eine Rolle spielen, erklärte Habeck. Die Maßnahmen werden zeitlich befristet sein, weil man an Instrumenten arbeite, um den Preisanstieg zu stoppen, so der Minister. "Es kann also keine Dauersubvention sein."

Über eine Lockerung des Insolvenzrechts sollen überschuldete Unternehmen, die im Kern gesund und langfristig unter den geänderten Rahmenbedingungen überlebensfähig seien, Zeit bekommen, um ihre Geschäftsmodelle anpassen zu können, teilte ein Sprecher des Justizministeriums mit.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige EA Counter vor9
Anzeige RSS Banner