Tägliche News für die Hotellerie

14. Juli 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Reiseveranstalter wollen längere Stornofristen von Hotels

Laut einer Umfrage von Best Western unter Reiseveranstaltern in Europa erklärten 92 Prozent, dass längere Stornierungsfristen derzeit bei der Hotelwahl besonders wichtig sind. Rund 72 Prozent sprachen zusätzlichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen der Hotels eine hohe Bedeutung zu.

41 Prozent der Reiseveranstalter gaben in der Best-Western-Umfrage an, dass zusätzliche Rahmenprogramme bei der Hotelwahl eine hervorgehobene Rolle spielen. 39 Prozent sagten, dass touristische Reisen ab sofort möglich sind, ein Viertel rechnet ab dem dritten Quartal damit. Knapp zwei Drittel der touristischen Partner sind bei gestiegenen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen im Hotel mit einer Preissteigerung einverstanden.

Die Corona-Krise hat Auswirkungen auf die Zahl der Veranstaltergäste und die Gruppengrößen. So wurden ausschließlich die Gruppenreiseveranstalter danach befragt, ob künftige Reisen mit weniger Teilnehmern stattfinden werden und welche Gruppengrößen realisierbar sind. 42 Prozent gehen davon aus, Reisen mit 20 bis 25 Personen durchzuführen. Jeweils rund ein Drittel der Befragten plant Reisen mit 15 bis 20 Personen sowie 25 bis 30 Personen. Nur sieben Prozent gehen davon aus, dass künftige Gruppenreisen 40 bis 45 Teilnehmer haben werden.

Anzeige EA Counter vor9