Tägliche News für die Hotellerie

8. April 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Ruby-Hotels kündigen Corona-Impfung der Mitarbeiter an

Die Ruby-Gruppe wird ihren 170 Mitarbeitern wohl ab Mai "freiwillige Impfungen gegen Covid-19" in den deutschen Hotels sowie am Münchner Firmensitz anbieten. Unterstützt wird Ruby, wie die Amano Hotel Group, vom Partner Protekto Süd, über dessen Betriebsärzte die Bestellung und Verimpfung des Vakzins erfolgen wird.

Corona Impfung

Ruby Hotels mit Sitz in München wollen ihr Personal über Betriebsärzte impfen lassen

"Wir hätten uns gewünscht, daß die Impfquote bereits weiter fortgeschritten wäre. Gerade aus diesem Grund holen wir die Impfungen zu unseren Teams vor Ort, denn es zählt jeder Tag", sagt Ruby-CEO und Gründer Michael Struck. Seit der Wiedereröffnung der Ruby Hotels am 15. März in Hamburg, München, Düsseldorf und Frankfurt würden den Teams vor Ort bereits kostenlose und freiwillige Corona-Antigen-Selbsttests mehrmals pro Woche zur Verfügung gestellt. Die Erweiterung des Angebots auf ärztliche Impfungen der Teams in den Hotels, den Workspaces und im Hauptsitz solle starten, sobald Impfstoff verfügbar sei. Die Protekto Süd GmbH, die Ruby bei der ständigen Weiterentwicklung ihres Hygienekonzeptes und der Durchführung der Schutzimpfungen betreut, geht davon aus, dass schon im Mai mit den Impfungen begonnen werden kann.

Anzeige EA Counter vor9