Tägliche News für die Hotellerie

20. Juli 2021 | 13:45 Uhr
Teilen
Mailen

Übernachtungen in Deutschland teurer geworden

Durch die stark gestiegene Nachfrage für Urlaub in Deutschland konnten Hoteliers in diesem Sommer höhere Preise erzielen als vor der Pandemie. Laut Vergleichsportal Check 24, das tausende eigene Buchungen analysierte, sind die Übernachtungspreise in deutschen Hotels im August gegenüber dem Vergleichmonat 2019 deutlich angezogen.

Deutschland Bayern Oberammergau Malhaus Foto iStock Vlada Z.jpg

Urlaub in Deutschland ist gefragt, die Preise für Übernachtungen steigen

Anzeige

Was tun, wenn der Personalmangel zum Problem wird?

Der Fachkräftemangel ist für die Hotellerie nichts Neues. Mit der Corona-Pandemie erreicht der Engpass jedoch neue Ausmaße. Wie Hoteliers den Personalmangel unter Kontrolle bekommen und Mitarbeiter vor Überlastung schützen, ist in einem kostenfreien Whitepaper erklärt. Whitepaper herunterladen

Die Reiselust der Deutschen führt zu einem großen Nachfrageschub für Hotels und Ferienwohnungen, dadurch steigen die Preise. Kunden von Check 24 zahlten demnach im August 2019 für eine Hotelübernachtung in Deutschland durchschnittlich 91 Euro. Im August 2021 liegen die Übernachtungskosten in Hotels im Durchschnitt bei 115 Euro pro Nacht. Das sind rund 27 Prozent mehr. Bei Ferienwohnungen sind die Preise bundesweit um 14 Prozent gestiegen, von 96 Euro pro Nacht im August.

Anzeige EA Counter vor9