Tägliche News für die Hotellerie

21. August 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Uniklinik untersucht Hotelpersonal auf Corona

Wissenschaftler des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) besuchen Hotels im Norden und testen das Personal vor Ort. Geplant ist es, 1.200 Mitarbeiter zu testen, doch viele Hotels sagen ab, weil sie Angst vor den wirtschaftlichen Folgen haben, falls Tests positiv ausfallen.

Coronavirus Test Labor Foto iStock Jarun011.jpg
Anzeige

Was tun, wenn Bürokratie die Oberhand gewinnt?

Die Hotellerie kämpft mit zeitraubenden Prozessen, bürokratischen Aufgaben und gleichzeitig zu wenig Personal. Aber was können Hoteliers unternehmen, damit Mitarbeiter nicht in Stress und Bürokratie versinken? Im Whitepaper finden Sie Lösungsvorschläge für die Hotellerie. Whitepaper herunterladen

Infektiologe Jan Rupp sagt gegenüber dem "NDR": "Sie sind durch den Kontakt zu den Touristen gefährdet, zu den Reiserückkehrern aber auch durch den Kontakt untereinander. Und darauf müssen wir viel mehr unser Augenmerk richten, diese Gruppen auch zu testen." Im Hotel Atlantik in Lübeck-Travemünde werden alle 60 Mitarbeiter untersucht. Hoteldirektor Kay Plesse meint, dass der Test wichtig sei, damit die Gäste Vertrauen in die Hotelmitarbeiter haben. "Sie sollen sehen, dass wir ein Hygienekonzept haben, das funktioniert und mit einem sicheren Gefühl zu uns kommen."

Getestet wird auf eine akute Infektion und auf Antikörper im Blut, die anzeigen, ob jemand schon Corona hatte.

Anzeige EA Counter vor9