Tägliche News für die Hotellerie

18. Januar 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Gerüchteküche rund um Berliner Hotel de Rome brodelt

Im ersten Lockdown war das Luxushotel geschlossen, seit Juni ist es dauerhaft offen. Trotz klarem Bekenntnis des britischen Hoteliers Sir Rocco Forte, der das Hotel de Rome betreibt, halten sich hartnäckig Gerüchte zu einer Umnutzung der Immobilie. Der neue Eigentümer des Hauses, der Berliner Immobilienentwickler Caleus Capital Investors, wolle im Gebäude Büros etablieren. Auch General Manager Gordon Debus dementiert. Bild