Tägliche News für die Hotellerie

9. Juli 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Münchner Hotel Christl trotz Soforthilfe vor der Pleite

Anzeige
MessengerPeople

Unser WhatsApp-Service entlastet uns!

Christian Sroka von den Heimathafen Hotels hat verraten, warum sie im Service auf WhatsApp, statt auf Live-Chat & E-Mail setzen und so das hohe Anfrage-Volumen besser in den Griff bekommen haben. Case Study kostenlos runterladen.

Die 9.000 Euro Corona-Hilfe von der Regierung sind bei dem kleinen Hotelbetrieb von Mohamed Behery angekommen, doch sie decken "nicht mal die Miete". Nun sind die Hotels auch in München wieder offen, aber die Gäste im Christl bleiben aus. Das bringt den 73-jährigen Einwanderer aus Ägypten in echte Existenznot, nach 21 Jahren als Gastgeber. Abendzeitung