Tägliche News für die Hotellerie

5. Oktober 2021 | 15:28 Uhr
Teilen
Mailen

Seminaris Hotels schulen sich selbst

Das Thema New Work nimmt im Angebot der Seminaris-Hotels einen großen Raum ein. Seit 2019 arbeitet Seminaris selbst an einem New-Work-Transformationsprozess, bei dem das Unternehmen alles infrage stellt, was die klassische Hotellerie über Jahrzehnte hinweg als Standard etabliert hat.

New Work New Normal Foto iStock www.fotogestoeber.de

Das Konzept New Work setzt auf Selbstständigkeit, Freiheit und Teilhabe

"Wir brechen ganz bewusst mit den konservativen Dogmen der Branche", sagt Jochen Swoboda, Director of Operations der Seminaris Hotels. In Kooperation mit der Berliner Organisationsentwicklung Wecreation, die Marken und Organisationen bei ihrem Kulturwandel begleitet, erarbeiten die Mitarbeiter von Seminaris ein praxisnahes Konzept. Das Konzept New Work wurde von dem Philosophen Frithjof Bergmann entwickelt und setzt auf Selbstständigkeit, Freiheit und Teilhabe.

Bei dem gemeinsamen Projekt finden innerhalb von zwei Jahren mehrere sogenannte "agile Sprints" statt, die Seminaris von Grund auf verändern sollen. Gemeinsam werden die Werte von Seminaris definiert und neu ausgerichtet. Ausgewählte Botschafter im Unternehmen implementieren das entsprechende Wissen in allen Teams.

"Diese Veränderung braucht Zeit", sagt Swoboda. "Und es kann schmerzhaft sein, wenn man gewohnte Abläufe und Überzeugungen loslassen muss. Aber genau dadurch lernen wir, was unsere Kund bei der Umstellung auf New Work ebenfalls erleben: Wir wissen jetzt, wie sich Transformation anfühlt, welche Herausforderungen sie bedeutet und wie man diese bewältigen kann."

Anzeige Stellenmarkt Reisevor9
Anzeige Reise vor9