Tägliche News für die Hotellerie

7. Juli 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Einreiseverbot für US-Bürger trifft Luxushotels

2018 reisten 18 Millionen US-Bürger in EU-Länder. Laut der Welttourismusorganisation UNWTO stehen sie für acht Prozent der Einnahmen im europäischen Tourismus. Das entspricht rund 40 Milliarden Euro. Betroffen vom Fernbleiben sind vor allem die Luxushotellerie und US-Hotelketten. Diese binden über ihre Treueprogramme besonders viele Landsleute an sich. Bei Marriott entfallen rund 20 Prozent der europäischen Übernachtungen auf US-Amerikaner. Skift

Anzeige EA Counter vor9