Tägliche News für die Hotellerie

13. Dezember 2022 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

H-Hotels kämpfen mit Cyberangriff

Unbekannte haben am Sonntag einen Cyberangriff auf das IT-Netzwerk der H-Hotels verübt, teilt der Hotelbetreiber mit. Die Systeme habe man heruntergefahren und vom Internet getrennt. Die interne und externe Kommunikation sei gestört, der Hotelbetrieb aber sichergestellt.

Datenklau bei Marriott

Die H-Hotels sind Zielscheibe eines Cyberangriffs geworden

Die 60 Hotels der Gruppe in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Ungarn seien offen und würden Gäste empfangen, auch Buchungen würden wie gewohnt angenommen, so das Familienunternehmen mit Sitz im hessischen Bad Arolsen. Anfragen per E-Mail könnten aktuell aber nicht beantwortet werden. Kunden empfiehlt H-Hotels, die Hotel telefonisch zu kontaktieren.

H-Hotels habe die Ermittlungsbehörden informiert und Strafanzeige erstattet. In enger Abstimmung untersuchen derzeit IT-Forensiker alle betroffenen IT-Systeme. Diese Arbeiten würden einige Tage dauern, heißt es. Im Anschluss sollen sämtliche Systeme bereinigt und alle Daten überprüft werden.

Bis jetzt lägen keine Hinweise darauf vor, dass relevante oder personenbezogene Daten durch den Cyberangriff entwendet worden seien. Hierzu werde es in den kommenden Tagen weitere Untersuchungen geben. Ob die Hacker Forderungen haben, ist nicht bekannt.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige