Tägliche News für die Hotellerie

28. Juli 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Im Hamburger Vier Jahreszeiten gilt: ganz oder gar nicht

Anzeige

Was tun, wenn Bürokratie die Oberhand gewinnt?

Die Hotellerie kämpft mit zeitraubenden Prozessen, bürokratischen Aufgaben und gleichzeitig zu wenig Personal. Aber was können Hoteliers unternehmen, damit Mitarbeiter nicht in Stress und Bürokratie versinken? Im Whitepaper finden Sie Lösungsvorschläge für die Hotellerie. Whitepaper herunterladen

Für Hoteldirektor Ingo Peters war es in der Coronakrise keine Option, das Hamburger Vier Jahreszeiten auf geringerem Niveau zu betreiben. Am Blumendekor oder dem Pianisten in der Lobby zu sparen, ist für ihn ein No-go. Seine Gäste erwarten 100 Prozent: "Wir sind die Nische, in der Geld letztlich keine so große Rolle spielt. Für uns bedeutet das aber, dass der Service stets auf den Punkt sein muss. Die Leute zahlen gern für ein Abendessen 50 Euro mehr, wenn das Steak und der Service einhundertprozentig perfekt ist. Und zwar immer." Spiegel (Abo)

Anzeige EA Counter vor9