Tägliche News für die Hotellerie

29. August 2021 | 13:20 Uhr
Teilen
Mailen

Leichter Optimismus bei Wellnesshotels

Die Wellnesshoteliers berichten über gute Auslastungen. Die Gäste buchen zwar häufig kurzfristig, dafür aber längere Aufenthalte, so das Ergebnis einer Umfrage der Kooperation Wellness-Hotels & Resorts unter 135 Häusern im Vier- und Fünf-Sterne Segment aus Deutschland, Österreich und Italien.

Wellness spa Paar Foto iStock Kzenon

Wellnesshotels sehen sich für den Herbst gut gerüstet

Anzeige

Was tun, wenn Bürokratie die Oberhand gewinnt?

Die Hotellerie kämpft mit zeitraubenden Prozessen, bürokratischen Aufgaben und gleichzeitig zu wenig Personal. Aber was können Hoteliers unternehmen, damit Mitarbeiter nicht in Stress und Bürokratie versinken? Im Whitepaper finden Sie Lösungsvorschläge für die Hotellerie. Whitepaper herunterladen

Für den Herbst ist man optimistisch: Zwei Drittel der Befragten rechnen im Vergleich zum Vorjahr mit einer gleich hohen oder höheren. Seit Mai haben 59 Prozent der Hotels ihre Preise erhöht, 45 Prozent davon verlangen jetzt zwischen fünf und zehn Prozent höhere Preise. Auf einen Coronaaufschlag verzichten vier von fünf Wellnesshäusern. Größtes Problem sei nach wie vor der Mitarbeitermangel, der sich durch die Pandemie noch einmal verschärft habe. Ergebnisbericht (PDF)

Anzeige EA Counter vor9