Tägliche News für die Hotellerie

28. September 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Marriott droht der Verlust von 122 Hotels auf einen Schlag

Anzeige

Was tun, wenn Bürokratie die Oberhand gewinnt?

Die Hotellerie kämpft mit zeitraubenden Prozessen, bürokratischen Aufgaben und gleichzeitig zu wenig Personal. Aber was können Hoteliers unternehmen, damit Mitarbeiter nicht in Stress und Bürokratie versinken? Im Whitepaper finden Sie Lösungsvorschläge für die Hotellerie. Whitepaper herunterladen

Der US-Hotelbetreiber Service Properties Trust (SVC) hat Marriott eine Zahlungsaufforderung über umgerechnet 9,5 Millionen Euro mit einer Frist von zehn Tagen zugestellt. Bei den 122 Hotels handelt es sich mehrheitlich um Häuser von Courtyard und Residence Inn. Falls Marriott nicht zahlt, droht SVC mit dem Wechsel zu Sonesta International Hotels, an denen SVC 34 Prozent der Anteile hält. Vor kurzem ist SVC in einem vergleichbaren Fall mit 103 Hotels von IHG zu Sonesta gewechselt. Skift

Anzeige EA Counter vor9