Tägliche News für die Hotellerie

15. September 2020 | 12:22 Uhr
Teilen
Mailen

Marriott kassiert zweithöchste Geldbuße der EU-Datensünder

Die US-Hotelkette erhielt 2019 wegen Verstößen gegen die europäische DSGVO eine Strafe von 110 Millionen Euro, ergab eine Auswertung der Anwaltskanzlei CMS. Über die Webseite von Marriott wurden 2018 durch einen Hackerangriff etwa 500.000 Datensätze der Kunden abgesaugt. Statista

Anzeige EA Counter vor9