Tägliche News für die Hotellerie

9. Juni 2024 | 12:26 Uhr
Teilen
Mailen

Zu wenig Nachhaltigkeit in den neuen Sternekriterien?

Die europäische Hotelstars Union hat neue Kriterien für die Vergabe der Hotelsterne ab 2025 verabschiedet. Die "grüne" Hotelkooperation Green Pearls aus Darmstadt kritisiert, dass dabei versäumt wurde, ein klares Zeichen für Nachhaltigkeit zu setzen. Dabei wünschten die Gäste gleichermaßen Qualität und Nachhaltigkeit.

Hotelsterne Foto iStock Radist.jpg

Green Pearls fehlt die Berücksichtigung von Nachhaltigkeit bei der Vergabe von Hotelsternen

Anzeige

Für Hoteliers: Onlinekurs hilft beim Energiesparen

Energiekosten stellen Hotels vor große Herausforderungen. Vor allem ineffizientes Heizen und Kühlen treiben Rechnungen in die Höhe. Ein Digitalisierungsexperte zeigt im kostenlosen Onlinekurs, wie du Energiekosten im Hotel um bis zu 31 Prozent reduzierst, ganz ohne Baumaßnahmen. Zum Onlinekurs

Green Pearls vermisst im neuen Katalog mit 247 Kriterien ein deutliches Zeichen für Nachhaltigkeit. Qualität, Komfort und Bequemlichkeit stünden nach wie vor an erster Stelle, während nachhaltige Initiativen eher in der Kategorie "nice-to-have" mit Punkten belohnt würden.

Ist die tägliche Zimmerreinigung noch zeitgemäß?

Ein konkreter Zankapfel zwischen nachhaltig geführten Hotels und dem Sterne-Klassifizierungssystem ist die tägliche Zimmerreinigung. Auch im neuesten Kriterienkatalog ist eine tägliche Zimmerreinigung bereits ab dem ersten Stern Pflicht.

Unterschiedliche Sicht der Dinge

Green Pearls hat nachgefragt, warum in Zeiten der Klimakrise die Nachhaltigkeit nicht deutlich höher bewertet wird. Markus Luthe vom Hotelverband IHA meint dazu: "Die Hotelklassifizierung ist als Qualitätsinitiative zu verstehen, die sich auf die Schaffung von Komfort- und Qualitätskategorien fokussiert. Sie ist daher klar von spezialisierten Nachhaltigkeitslabeln abzugrenzen, die sich auf andere Aspekte konzentrieren." Die Hotelklassifizierung trage mit der Überarbeitung der Kriterien dem gestiegenen Bewusstsein für Nachhaltigkeit Rechnung, erhebe aber nicht den Anspruch, Nachhaltigkeitslabel zu ersetzen, so Luthe. Ökologisch bewusst Reisende sollten auf Nachhaltigkeitslabel vertrauen, während Menschen, die Wert auf Qualität und Komfort legten, auf die Sternekategorie achten.

Reisende wünschten sich Komfort und Nachhaltigkeit

Green Pearls kritisiert Luthes Haltung, erkennt darin eine vertane Chance und verweist auf eine Booking-Studie von 2024, bei der 27.000 Reisende aus 33 Ländern befragt wurden. Demnach suchen 53 Prozent der Reisenden eine Unterkunft, die Komfort mit innovativer Nachhaltigkeit vereint.

Keine Sterne bei Green Pearls

Green-Pearls-Gründerin Stefany Seipp meint: "Um der nachhaltigen Entwicklung im Tourismus Rechnung zu tragen ist es unerlässlich, dass die Sterne-Kategorisierung angepasst wird." Gerade die jüngere Generation sei bei der Suche nach einer Unterkunft nicht auf der Suche nach Sternen. Es käme vielmehr auf die persönliche Geschichte der Hotels, auf Authentizität und echte nachhaltige Initiativen an. Auf der Website von Green Pearls werden bei der Suche nach nachhaltigen Hotels keine Sterne angezeigt.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Hotel vor9