Tägliche News für die Hotellerie

26. Oktober 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Bayerischer Hof mit Corona-Umsatzminus von 32 Millionen Euro

Bayerischer Hof München Foto iStock nedomacki
Anzeige

"50 km/h sind genug." (Carl Friedrich Benz, 1844 - 1929)

Wie Hotels den Digitalisierungsschub nutzen können, um auch in den 2020er Jahren erfolgreich zu sein. Erfahren Sie mehr dazu in diesem Guide. Oder lesen Sie unseren Blog.

260 der 700 Mitarbeiter sind in Kurzarbeit, berichtet Chefin Innegrit Volkhardt. "Die 81 Tage, in denen wir seit Mitte März durch den Lockdown schließen mussten, haben uns genau 13,7 Millionen Euro gekostet", sagt sie. Insgesamt seien es 32 Millionen Euro. Aktuell liege die Auslastung wieder bei 20 Prozent. TZ