Tägliche News für die Hotellerie

10. November 2020 | 07:56 Uhr
Teilen
Mailen

Kölner Hotel beherbergt Touristen trotz Verbots

Nur durch Zufall entdeckte die Polizei in einem Kölner Hotel 22 Touristen, die dort wegen des Lockdowns derzeit nicht übernachten dürfen. Ein Gast hatte die Polizei gerufen, weil er sich von einer Prostituierten betrogen fühlte. Dabei fielen den Beamten die viele Touristen auf. Dem Betreiber des Drei-Sterne-Hotels in der Innenstadt drohen jetzt bis 5.000 Euro Bußgeld, jedem Gast bis zu 250 Euro. Kölner Stadtanzeiger