Tägliche News für die Hotellerie

2. Oktober 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

B-Städte profitieren von Entwicklung am Hotelimmobilienmarkt

Betreiber und Investoren sehen die Stimmung weiterhin positiv. Aufgrund einer steigenden Produktknappheit, insbesondere in den Top-7-Städten, drängen die Investitionen in die B- und C-Standorte. Doch im Gegensatz zu den Betreibern scheuen die Geldgeber die flächendeckende Investition in C-Städten.

Die Berater von Engel & Völkers Hotel Consulting (EVHC) haben rund 150 nationale und internationale Hotelbetreiber und Investoren befragt. "Trotz der optimistischen Gesamteinschätzung sehen die Branchenexperten in den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wie einem wachsenden Delta zwischen Mieteinnahmen und Baukosten sowie im Abschwung der globalen Wirtschaft die größten Marktrisiken", erklärt Andreas Ewald von EVHC.

Die Betreiber sehen deutschlandweit die größten Potenziale bei Budgethotels und das Segment Serviced Apartments hat sich mittlerweile am Hotelmarkt etabliert.

Anzeige EA Counter vor9