Tägliche News für die Hotellerie

4. September 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Best Western treibt Wachstum in Zentraleuropa voran

Im ersten Halbjahr haben sich 18 Hotels mit rund 1.600 Zimmern in Deutschland und Österreich der Hotelgruppe angeschlossen. Zu den Neuzugängen zählen laut Best Western bestehende Häuser in Fulda, Fürth, Viernheim, Mannheim, Speyer, Cottbus, Osnabrück, Kiefersfelden, Weil am Rhein und Biberach sowie Wien und Wängle (Foto) in Österreich.

best western hotel Talhof Waengle foto best western

Das Best Western Panoramahotel Talhof in Wängle (Österreich) ist eines von 18 Hotels, die sich 2019 für die Hotelgruppe entschieden haben.

Anzeige

Hoteliers aufgepasst!

Frei Kapazitäten gegen kostenfreie Werbung tauschen. Jetzt bei Deutschlands größter REISEAUKTION mitmachen und effektives Marketing betreiben. Der Weg zum Ziel ist kinderleicht… FUNKE MEDIENGRUPPE

Zudem haben sich fünf Hotelneubauprojekte für einen Markenanschluss entschieden, die nach ihrer Fertigstellung in München, Immendingen, Wehingen und in Österreich in Steyr sowie Zell am See als Best Western Hotels eröffnen werden. Auch das Markenportfolio wurde ausgebaut, denn mit der BW Signature Collection sowie Aiden by Best Western gehen in Deutschland zwei neue Brands an den Start. "Wir gehen davon aus, dass sich bis Jahresende etwa weitere fünf bis zehn Häuser für unser Markenangebot entscheiden werden", sagt Andreas Westerburg, Head of Hotel Development Best Western Hotels Central Europe. Während die Sure Hotel Collection bereits seit Ende 2018 mit drei Häusern in Deutschland vertreten ist, hat sich zu Jahresbeginn mit dem Altstadthotel Arte in Fulda das nunmehr vierte Haus der Hotelkollektion angeschlossen. Das Excelsior Nürnberg Fürth ist bundesweit das erste Hotel, das unter der Marke BW Signature Collection firmiert.

Anzeige EA Counter vor9