Tägliche News für die Hotellerie

24. August 2023 | 16:13 Uhr
Teilen
Mailen

In Deutschland sind 211 Hotelprojekte in der Pipeline

1.715 Hotels mit 256.600 Zimmern sind laut Lodging Econmetrics im zweiten Quartal in Europa in der Pipeline. Die aktivsten Märkte sind wie gewohnt Großbritannien mit 322 Projekten und 45.200 Zimmern und Deutschland mit 211 Projekten und 35.000 Zimmern. Danach folgen Frankreich (132/14.900), Portugal (127/15.400) und die Türkei (107/15.700).

Baustelle Kräne Hotelbau Foto iStock ralfgosch

In Deutschland sind 211 Hotels in der Pipeline

Auf die genannten Länder kommt rund die Hälfte aller Projekte und Zimmer in Europa. Betrachtet man die Marken, so haben Accors Ibis-Hotels mit 91 Projekten und 10.800 Zimmern die Nase vorn. Ebenfalls stark vertreten sind hier Hampton by Hilton (71 Projekten/10.300), Holiday Inn Express von IHG (45/6.100) und Marriotts Marke Moxy (38/6.100), berichtet Hospitality Net.

Im ersten Halbjahr wurden in Europa 150 neue Hotels mit 20.000 Zimmern eröffnet. Bis Ende des Jahres kommen voraussichtlich weitere 265 Häuser mit 35.500 Zimmern hinzu. Die Lodging-Econmetrics -Prognose für Neueröffnungen in den kommenden Jahren geht von 381 Hotels mit 51.700 Zimmern im Jahr 2024 und 365 Häusern mit 56.100 Zimmern im Jahr 2025 aus.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.