Tägliche News für die Hotellerie

11. November 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Investor will sich bei corona-geschädigten Hotels bedienen

Anzeige

Was tun, wenn Bürokratie die Oberhand gewinnt?

Die Hotellerie kämpft mit zeitraubenden Prozessen, bürokratischen Aufgaben und gleichzeitig zu wenig Personal. Aber was können Hoteliers unternehmen, damit Mitarbeiter nicht in Stress und Bürokratie versinken? Im Whitepaper finden Sie Lösungsvorschläge für die Hotellerie. Whitepaper herunterladen

Der Wiener Immobilien-Investor Daniel Jelitzka glaubt, dass Anfang 2021 viele Hotels in Europa zum Schnäppchenpreis zu haben sein werden. Mit Gleichgesinnten will er 300 Millionen Euro investieren, die gekauften Hotels weiterentwickeln und nach der Coronakrise verkaufen. Auf diese Art will er das eingesetzte Kapital in fünf bis sieben Jahren verdoppeln. Die Presse

Anzeige EA Counter vor9