Tägliche News für die Hotellerie

6. April 2022 | 21:24 Uhr
Teilen
Mailen

Noch immer hohe Umsatzverluste im Gastgewerbe

Laut der aktuellen Umfrage des Dehoga liegen die März-Umsätze fast 28 Prozent unter denen von 2019. Mit einem Minus von 19 Prozent kamen die Ferienhotels vergleichsweise glimpflich davon. Betrachtet man das erste Quartal des Jahres, liegen die Erlöse im Gastgewerbe um 35 Prozent niedriger als 2019.

Rezession Abschwung Verlust Foto iStock anyaberkut

Auch im März klagt das Gastgewerbe über niedrige Umsätze

Anzeige

Was kann ein Hotel tun, um nachhaltiger zu sein?

Nachhaltiges Handeln und Umweltschutz gehen auch Hotels etwas an. Was Sie jetzt in Ihrem Hotel unternehmen können, um nachhaltiger zu werden, lesen Sie im Whitepaper. Hier finden Sie 12 praktische Tipps, die Sie einfach umsetzen können.
Whitepaper herunterladen

"Mit Blick auf die stark steigenden Energie-, Lebensmittelpreise und Personalkosten ist die Lage im Gastgewerbe weiterhin sehr angespannt", sagt Dehoga-Präsident Guido Zöllick. Die Buchungs- und Reservierungslage über die kommenden Feiertage ist für fast 60 Prozent der Betriebe befriedigend oder besser. Zehn Prozent der Befragten nennen sie jedoch "sehr schlecht". Aufgrund der Corona-Lockerungen hofft die Branche auf kurzfristige Buchungen.

Anzeige EA Counter vor9
Anzeige RSS Banner