Tägliche News für die Hotellerie

3. Juli 2024 | 22:15 Uhr
Teilen
Mailen

Tarifverhandlungen im bayerischen Gastgewerbe gescheitert

Keine Einigung hat es bei den Tarifverhandlungen im bayerischen Gastgewerbe gegeben. Der Dehoga Bayern hatte zuletzt nach eigener Aussage eine fast 15-prozentige Lohnerhöhung und einen Ecklohn von 3.000 Euro im nächsten Jahr in Aussicht gestellt. Eine Einigung mit der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten (NGG) konnte aber nicht erzielt werden.

Anzeige
Mara Solutions

Case Study: Wie little BIG hotels KI im Reputationsmanagement einsetzt

Erfahre, wie little BIG hotels die Antwortrate auf Online-Rezensionen dank des Einsatzes von KI auf erstaunliche 99% gesteigert hat! Lerne, wie du KI sinnvoll einsetzen kannst, um die Online-Reputation deines Hotels zu verbessern. Zum Erfahrungsbericht

Die Verhandlungen hätten unter schwierigen Bedingungen stattgefunden, berichtet der Dehoga: Nachwirkungen der Corona-Pandemie, hohe Energie- und Einkaufskosten, die Mehrwertsteuererhöhung auf 19 Prozent sowie eine wachsende Konsumzurückhaltung würden das Gastgewerbe belasten. 

Die Arbeitgeber forderten daher eine mehrjährige Planungssicherheit für die Betriebe. Der Dehoga Bayern berichtet, er habe im Rahmen der Verhandlung mehrfach sein Angebot verbessert und etwa Kompensationen für Leermonate sowie ein umfangreiches Ausbildungspaket angeboten.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Hotel vor9