Tägliche News für die Hotellerie

5. August 2021 | 22:14 Uhr
Teilen
Mailen

Deutlich weniger Hotelübernachtungen in Brandenburg

Anzeige
Rateboard

Dynamische Preise nicht mehr wegzudenken

Inflation, Covid-19, verändertes Buchungsverhalten: in Zeiten wie diesen ist ein Revenue Management System wichtiger denn je zuvor. Erfahren Sie hier, wie auch Sie damit den Umsatz erheblich steigern können und Prozesse vereinfachen.

Von Januar bis Mai sei in Brandenburg die Zahl der Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um eine knappe Million auf 1,5 Millionen gesunken, teilte Mathias Knospe von Tourismus Marketing Brandenburg mit. Größter Verlierer war dabei das Dahme Seenland mit einem Minus von 45,3 Prozent gegenüber 2019. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste stieg landesweit von 2,6 Tage 2019 auf aktuell 4,4 Tage. RBB 24

Anzeige RSS Banner