Tägliche News für die Hotellerie

27. Juni 2022 | 16:13 Uhr
Teilen
Mailen

IT-Forscher fordern Stopp von Zahlungen nach Cyberangriffen

Lösegeldzahlungen seien bei Erpressersoftware die Wurzel allen Übels, erklären 22 IT-Sicherheitsforscher in einem Appell an die Bundespolitik. Sie fordern eine Meldepflicht für Ransomware-Angriffe und dass Lösegeldzahlungen nicht mehr von der Steuer absetzbar sind. Opfer in Notlage sollten mit Hilfe eines Fonds geholfen werden. Versicherungen, die diese Schäden abdecken, hätten das Problem verstärkt. Laut dem Branchenverband Bitkom verursache Cyberkriminalität in der Bundesrepublik jährlich Schäden in Höhe von 223 Milliarden Euro. Spiegel

Anzeige Stellenmarkt Reisevor9
Anzeige RSS Banner